Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Schützenfest startet 2019 mit der Gruppe Karat
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Schützenfest startet 2019 mit der Gruppe Karat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 27.02.2019
Immer wieder ein Erfolg: Der von der Wolfsburger Schützengesellschaft ausgerichtete Rummeln im wird 2019 einige neue Highlights bieten. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Laagberg

Das 69. Schützen- und Volksfest im Mai 2019 wird mit der Gruppe Karat im Festzelt starten. Aber auch die anderen Tage des Festes bieten laut des Vorsitzenden Stefan Wolters wieder ein umfangreiches Programm.

Neben beliebten Fahrgeschäften aus dem Vorjahr werde es in diesem Jahr erneut neue Highlights geben, berichtete Peter Vorlop.

Anzeige

Rückblick auf 2018

Vor den Wahlen gab Wolters einen Bericht über das Schützen- und Volksfest 2018. Mit diesem Fest konnten die Schützen neue Erfolge und Bestwerte erzielen. Besonders das Programm im Festzelt traf den Geschmack vieler Besucher. Ein toller Nebeneffekt: Nach dem Schützenfest gab es laut Wolters 21 Neueintritte.

Waldemar Dempwolff für 70 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Die Schützengesellschaft steht laut Schatzmeister Heinz-Josef Jansen auf einem stabilen Fundament. Trotzdem gibt es immer wieder Herausforderungen. Ohne die zahlreichen Arbeitseinsätze der Mitglieder wären die Kosten für das eigene Schützenhaus nicht zu bewältigen.

Ehrungen und Vorstandswahlen: Die Wolfsburger Schützengesellschaft traf sich zur Jahreshauptversammlung. Quelle: Schützengesellschaft

Zwei Ehrungen stachen bei der Jahreshauptversammlung besonders heraus: Für 70 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund wurde Waldemar Dempwolff ausgezeichnet, Ruth Zimmermann für 60 Jahre. Für Verdienste in der Schützengesellschaft wurde Heinz-Josef Jansen geehrt. Heidrun Kositza und Margot Wenk wurden für besondere Verdienste in der Gesellschaft ausgezeichnet. Mit der höchsten Auszeichnung, die die Schützengesellschaft vergeben kann, wurde Wolfgang Schulze für herausragende Verdienste geehrt.

Langjähriges Engagement

Bei den Vorstandswahlen wurden Renate Schulze als Schriftführerin und Martina Breier als Brauchtumspflegerin neu gewählt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Wolters dankte Heidelore Knoepffler für ihr langjähriges Engagement. Sie war als Schriftführerin nicht mehr zur Wahl angetreten.

Von der Redaktion

Anzeige