Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Shorts und Slides: Enrico Elia gibt Styling-Tipps für den August
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburger Influenca Enrico Elia gibt Styling Tipps für den Sommer

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 01.02.2021
Cool am Pool: In meinem Urlaub auf Rhodos habe ich meine Shorts eher lässig getragen –es waren ja Ferien...
Cool am Pool: In meinem Urlaub auf Rhodos habe ich meine Shorts eher lässig getragen –es waren ja Ferien... Quelle: Enrico Elia
Anzeige
Wolfsburg

Kaliméra! Für ein paar Tage habe ich meine Heimat Wolfsburg verlassen und bin unter Einhaltung aller Corona-Vorsichtsmaßnahmen nach Griechenland gereist. Hier auf Rhodos ist eigentlich alles wie immer, nur die Straßen, Clubs und Restaurants sind deutlich leerer. Es ist einer meiner schönsten Urlaube, und was ich bei dem fantastischen Sommerwetter hier so trage, zeige ich euch dieses Mal: Sommeroutfits für euren Urlaub, aber der muss ja nicht zwingend weit weg stattfinden – auch an der Nordsee, am Allersee oder bei eurer Garten-Party müsst ihr schließlich etwas anhaben.

Shorts sind nicht einfach nur kurze Hosen

Wenn es richtig warm ist, trage ich gerne Shorts. Aber wie lang sollten sie eigentlich sein? Das ist eine Frage des Geschmacks und der Körpergröße. Mein Tipp: Shorts sollten immer etwa eine Hand breit oberhalb der Knie abschließen. Ultra-kurze Shorts sind diesen Sommer auf den Laufstegen zwar extrem angesagt, aber nicht leicht zu stylen und sehen nur an wirklich schmal gebauten Jungs oder Mädels gut aus. Überknielange Shorts sind eher etwas für größere Leute, denn sie stauchen die Figur optisch. Die Basics sind Blue-Jeans, aber auch in Beige, Weiß und Schwarz sehen die Kurzen gut aus.

Modetipps für den Sommer – eine Bildergalerie:

Auch an heißen Tag kann man sich gut kleiden – der Wolfsburger Enrico Elia zeigt wie es geht.

Aber was passt zu Shorts? Zum Beispiel der Ton-in-Ton-Look: Shorts in Beige mit einem Shirt in ähnlichem Farbton. Entscheidest du dich für ein sehr auffälliges Print-Hemd, dann sind schwarze Jeans-Shorts der beste Styling- Partner. Keine passende kurze Hose im Schrank? Mach dir deine Shorts im individuellen Style-Faktor ganz einfach selbst: Schnapp dir eine scharfe Schere und schneide die Hosenbeine einer alten langen Jeans oberhalb der Knie ab. Fertig! Das muss nicht akkurat sein, Umnähen kannst du dir auch sparen – ausgefranste Enden sind auf jeden Fall erlaubt. Ist dir zu verrückt? Dann sind Jeans-Shorts im 90er-Fit vielleicht dein Ding. Die etwas weiteren Modelle im Baggy-Schnitt sind gerade wieder angesagt. Wähle keine ausgefallene Waschung, sondern am besten helles Blau. Dein T-Shirt oder Sweater dazu sollte locker sitzen, am besten unifarben, oder wenn du etwas mutiger bist, kombiniere angesagte Neon-Farben dazu. Gerne auch ein grelles Accessoire: Socken, Sonnenbrille oder Bauchtasche.

Coole Sneaker und Print-Shirts oder Longblusen passen zu Shorts

Aber wie stylt man sich zu Sport-Shorts, ohne auszusehen, als käme man direkt aus dem Injoy, McFit, V8 oder einem der anderen Fitness-Studios in Wolfsburg? Ich kombiniere trendige Sneaker dazu und ein cooles Shirt mit Print, Frauen können Longblusen oder bauchfreie Shirts, sogenannte Crop Tops, zu Sporthosen tragen. Mein Tipp: Der Bauchnabel sollte nicht zu sehen sein, sondern nur ein schmaler Streifen nackter Haut. Auch cool: Crop Tops zu weiten Marlene-Hosen aus Leinen und fließenden Stoffen, am besten alles unifarben. Dazu schöne Sandalen und abends gerne einen schicken Blazer. Wer kein Crop Top besitzt, kann sich auch erstmal ein weites Shirt vorne knoten.

Shorts im Job? Dann aber bitte clean gestylt

Erlaubt dein Arbeitgeber Shorts, kannst du zum Beispiel zu einer weißen Hose ein weiß-blau gestreiftes oder einfarbig blaues Hemd tragen und es in die Hose stecken. Mit weißen Leder-Sneakern ist dein Look seriös und bürotauglich. Ich lasse nach der Arbeit das Hemd wieder locker hängen und schlüpfe in sportliche Slides oder Loafers, auch als Slipper bekannt. Ultramodern wird der Style übrigens mit Dad-Sneakern und weißen Tennissocken – diese schön weit hochziehen, nur dann sieht es aus wie Absicht und nicht wie ein modischer Irrtum.

Mein Mode-August

Shorts und Shirts Ton in Ton

Für’s Büro mit cleanem Hemd

Kleider mit Blumen oder Puffärmeln

Was haltet ihr von weißen Socken in Badelatschen? Trash? Genau! Bis vor wenigen Jahren war das der Alptraum jedes Stil-Experten. Sogenannte Adiletten trage man höchstens im Schwimmbad oder nach dem Sport beim Duschen, hieß es. Aber die Badelatschen sind in den letzten Jahren vom Trash zum Luxustrend aufgestiegen. Ihr könnt eure Adiletten (von Balenciaga, Gucci oder D&G) natürlich auch barfuß tragen, aber nicht vergessen, vorher einen Termin bei der Fußpflege zu machen, denn nur gepflegte Füße sollten sich sehen lassen.

Auf den Straßen sieht man jetzt aber auch viele junge Männer, die zu kurzer Hose ihre Slides und weiße Sportsocken, sogenannte Tennissocken von Nike oder eben Adidas, tragen. Lässig kombiniert sieht es eigentlich ganz cool aus, auch wenn es für viele noch etwas gewöhnungsbedürftig ist. Ich bleibe dann doch erstmal bei dem Slides-ohne-Socken-Trend.

Kleider so bunt wie eine Sommerwiese

Weiblich, romantisch und verspielt wirken die Kleider dieser Saison. Luftig gehäkelt, weit und asymmetrisch geschnitten oder mit Millefleurs-Print – die Auswahl ist derzeit riesig und bietet garantiert etwas für jeden Geschmack. Knielang und tailliert wirken sie sehr feminin. Unifarben, zum Beispiel in Weiß und Beige, wirken sie automatisch sommerlich. Wickelkleider machen eine schlanke Taille. Im Trend: voluminöse Puffärmel, wie Herzogin (und Schauspielerin) Meghan Markle sie gerne trägt. Mein Tipp: Da die Kleider wirken sollen, können Schuhe, Taschen und Schmuck dezent sein. Auf einigen Fotos zu diesem Text hier zeige ich euch mal ein Beispiel vom idealen femininen Sommerlook: So perfekt gestylt nimmt Jacqueline (Instagram@jacqueline.vida) gerne mit mir einen frischen Drink auf dem Cool Summer Island in der Autostadt. Wart ihr schon da? Ist echt entspannend dort.

Seid ihr inspiriert? Noch mehr Fashion-Tipps bekommt ihr von mir auf meinem Instagram-Profil @enrico_elia. Schaut doch mal rein und genießt den Sommer!

Von Enrico Elia