Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Grundschulen können sich anmelden für Schritte-Wettbewerb
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburger Grundschulen können sich anmelden für Schritte-Wettbewerb 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 16.08.2021
Der Step-Pokal: Diese Siegertrophäe gibt es für die meisten Schritte.
Der Step-Pokal: Diese Siegertrophäe gibt es für die meisten Schritte. Quelle: Isabell Massel
Anzeige
Wolfsburg

Mit dem Beginn des nächsten Schuljahres fällt der Startschuss für den Schritte-Wettbewerb „step BraWo“. Auch Grundschulen aus Wolfsburg können sich ab sofort kostenlos anmelden.

Das Projekt soll die Bewegung von Dritt- und Viertklässlern fördern. „Gemeinsam mit den Schulen wollen wir erneut Verantwortung für die Kinder übernehmen. Wir, das ist die Cleven-Stiftung, das Kindernetzwerk United Kids Foundations und die RTL Stiftung – Wir helfen Kindern e.V.“, erklärt Thomas Fast, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung.

Innerhalb von elf Wochen möglichst viele Schritte sammeln

Die Kinder erhalten kostenfreie Fitnessarmbänder. Nach einer zweiwöchigen Vorbereitungsphase geht es über einen Zeitraum von elf Wochen darum, möglichst viele Schritte zu sammeln. Das Projekt beginnt am 8. November und läuft bis zum 2. Februar 2022. Schulen können sich per E-Mail an info@step-fit.de oder per Fax unter 089 746614-40 anmelden. Anmeldeschluss ist Freitag, 10. September. In der neuen Projektphase haben bis zu 3000 Kinder die Möglichkeit, teilzunehmen. Registrieren sich für das Programm 2021/2022 mehr Teilnehmer, entscheidet das Los.

Das Projekt funktioniert auch in Zeiten von Corona-Beschränkungen

Seit dem Start 2019 haben aus der BraWo-Region rund 3200 Kinder aus 64 Schulen an dem Wettbewerb teilgenommen und dabei mehr als eine Milliarde Schritte beziehungsweise knapp eine halbe Million Kilometer zurückgelegt. Trotz Corona-Einschränkungen wie Schulschließung und Abstandsregeln konnte auch 2020/21 jedes Kind individuell Schritte sammeln, die in der Klasse gewertet wurden.

Schüler entdecken Freude an der Bewegung

Besonders erfreulich war laut der Volksbank BraWo das Ergebnis einer Umfrage in Bezug auf den Einfluss auf die Aktivitäten im Alltag: Knapp 75 Prozent der Befragten gaben an, sich auch in den Schulpausen mehr bewegt zu haben. Gut sechs Prozent waren sogar so begeistert, dass sie Mitglied in einem Sportverein wurden.

„Über ein Drittel der Kinder wollten auch nach dem Ende des Projektes dabeibleiben und aktiver werden“, freut sich Thomas Fast über das Ergebnis. Er ist überzeugt: „Das Projekt tut den Kindern gut und zeigt ihnen neue Möglichkeiten auf. Deswegen setzen wir es fort und läuten jetzt die dritte Runde ein.“

Von der Redaktion