Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg feiert Advent wie eine riesengroße Familie
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburg feiert Advent wie eine riesengroße Familie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 09.12.2018
Auftakt: Klaus Mohrs und der Jugendchor der Stadtkirche standen als allererste auf der Bühne. Quelle: Gero Gerewitz
Wolfsburg

Rund 7000 Menschen besuchten am Wochenende Buden, Bühne und Stände bei „Advent am Schloss“. Weniger als gewohnt. Am Angebot kann das aber nicht gelegen haben.

Regen, Wind und das Fußballspiel am Samstag hielten wohl einige ab. Die Stimmung war trotzdem gut: Aussteller, Organisationsteam und Gäste wirkten fast wie eine große Familie. „Walter Klinzing mit seinen Krippen zum Beispiel gehört schon zum Inventar“, scherzte Monika Kiekenap-Wilhelm vom Kulturwerk.

Erstmals mit dabei war Thomas Dudel mit „Löwenkraut“-Gewürzen aus Braunschweig. Außerdem neu: „Unsere Weihnachtsmarkt-Tassen mit Engel-Motiv von Ali Altschaffel“, so die Kulturwerks-Chefin sichtlich stolz.

Lob fürs Kulturwerk

Für die Organisation erntete ihr Team bei der Eröffnung durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs großes Lob. Die Veranstaltung sei „poetisch und familienfreundlich – ein Gegenpol zur kommerzialisierten Vorweihnachtszeit“. Weihnachtsmann Jürgen Wicht überreichte überraschend eine Orange und bemerkte, die Vitamine sollten dem Stadtoberhaupt in seiner Amtszeit helfen.

Rund 7000 Menschen besuchten den Weihnachtsmarkt am und im Wolfsburger Schloss – etwa 3000 weniger als sonst. Das Angebot stand dem in den Vorjahren aber in nichts nach, wie die WAZ-Bildergalerie ahnen lässt.

Der Erlös etlicher Leckereien der Service-Clubs fließt in soziale Projekte wie Tafel, Hospiz, „Starthilfe“ für Grundschulkinder, Wohnungsnotfallhilfe, ein Flüchtlingsprojekt im Libanon und viele weitere. Das Angebot reichte von Caritas-Keksen über Gänseschmalzbrot (Inner Wheel) bis zu Waffeln und Suppe von zwei Rotary-Clubs.

Dirigentin mit Heiligenschein

Das Musikprogramm bestritten lokale Gruppen, angefangen mit dem Jugendchor der Stadtkirche, der für sein anspruchsvolles, internationales Weihnachtsprogramm viel Beifall erntete. Anette Manderscheid dirigierte engelhaft mit Heiligenschein. Andere Musiker sorgten später mit roten Weihnachtsmützen fürs richtige Ambiente.

Viel Deko im Schloss stammte von Kindern der Bunten Grundschule. Junge Gäste konnten mit Tannenzapfen oder Papier selbst etwas herstellen. Die Basteltische waren fast ständig belegt. Ideen gab es ja schließlich in Mengen an den Aussteller-Ständen im Gartensaal, im Gewölbekeller und in der Bürgerwerkstatt.

Von Andrea Müller-Kudelka

Aktion von Autovision und Partnern in der Borsigstraße: Hilfsbedürftige bekamen Kleidung, Essen und vor allem eine neue Frisur. Die WAZ sprach mit Ehrenamtlichen, Unterstützern und Gästen in der Obdachlosensiedlung.

09.12.2018

Die Wahl von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen CDU-Vorsitzenden auf dem Parteitag in Hamburg wird von Wolfsburger Politikern höchst unterschiedlich bewertet. Die Reaktionen im Überblick:

09.12.2018

Grau und ungemütlich zeigt sich das zweite Adventswochenende in Wolfsburg. Am Sonntag regnet es häufig. Wie es in den kommenden Tagen weitergeht, verraten wir in unserer Wettervorhersage für die Region.

09.12.2018