Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VWI-Projekt Splace bei Immobilien-Wettbewerb ausgezeichnet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburg: VWI-Projekt Splace bei Immobilien-Wettbewerb ausgezeichnet

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.12.2020
Meik Geier (Leiter VWI Maklerservice) und Michael Kittel (Splace-Projektleiter) freuen sich über die Auszeichnung. Quelle: VWI
Anzeige
Wolfsburg

Das Apartmenthaus.Konzept Splace von Volkswagen Immobilien am Wellekamp hat es im Rahmen eines bundesweiten Immobilien-Wettbewerbs auf die Liste der 20 besten Projektentwicklungen geschafft. Der „FIABCI Prix d’Excellence International“, vom Wall Street Journal als die „Oscars of the property world“ bezeichnet, gilt als eine der begehrtesten Auszeichnungen für Bauvorhaben

Seit Anfang 2020 stehen 60 moderne und hochwertig ausgestattet Apartments in zentraler Wolfsburger Innenstadt-Lage zur Verfügung. Das Splace entstand aus der Überlegung, für temporär in Wolfsburg arbeitende Menschen die Lücke zwischen Hotel und klassischer Mietwohnung zu schließen. Der Fokus der Planung lag auf der Verknüpfung intelligenter Gebäudetechnologien mit Smarthome-Steuerung, einem modernen wohnlichen Interieur und dem Angebot passgenauer Serviceleistungen die Kunden.

Anzeige

Bei der diesjährigen Verleihung hatten rund 40 Projektentwickler aus dem gesamten Bundesgebiet teilgenommen

„Das gesamte Team freut sich sehr, dass unser Splace in einem überregionalen Vergleich große Beachtung bekommen hat und das temporäre Wohnkonzept aufgrund der hohen Qualität und das innovative, nachhaltige Gesamtkonzept ausgezeichnet wurde“, sagte Projektleiter Michael Kittel.

Apartmenthaus Splace am Wellekamp: In unmittelbarer Werksnähe stehen 60 moderne Wohnungen für temporär in Wolfsburg arbeitende Menschen zur Verfügung. Quelle: VWI

Bei der diesjährigen Verleihung hatten rund 40 Projektentwickler aus dem gesamten Bundesgebiet (Neubau oder Umbau von Bestandsimmobilien) teilgenommen. Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgte durch eine Jury unter anderem nach den Kriterien Konzept, Architektur, Innovation, Marketing, Nachhaltigkeit und urbane Integration.

Von der Redaktion