Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Theater-Plakat: Julia Lemke gewinnt Malwettbewerb
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Theater-Plakat: Julia Lemke gewinnt Malwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 19.09.2019
730 Bilder wurden für den Malwettbewerb des Scharoun Theaters eingesandt. Alle wurden im Foyer aufgereiht und die Jury-Mitglieder mussten sich am Ende für ein Siegerbild entscheiden. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Wirklich leicht fiel der Jury die Entscheidung im Scharoun Theater nicht. Dafür wurden einfach zu viele, wunderschön bunte Bilder von Kindern von privat und aus Kitas und Schulen für den jährlichen Malwettbewerb eingesandt. Den weitesten Weg legte ein Bild aus England für den Wettbewerb zurück, für den die Kinder ein Plakat für das Weihnachtsmärchen „Der Zauberer von Oz“ malten. 730 Bilder trafen bis zum Einsendeschluss am 13. September im Scharoun Theater ein.

Das ist das Siegerbild von Julia Lemke für den Malwettbewerb des Scharoun Theaters für das diesjährige Weihnachtsmärchen „Der Zauberer von Oz“. Quelle: Yvonne Droste

Siegerin ist die siebenjährige Julia Lemke. Sie malte ein besonders detailreiches Plakat, das die Protagonistin Dorothee in den Vordergrund stellt. Im Hintergrund ist die in kräftigen Farben gemalte Smaragd-Stadt und der Zauberer von Oz im Heißluftballon zu sehen. Neben Dorothee sind ihre drei Reisebegleiter, der Blechmann, der Löwe und die Vogelscheuche zusehen, die mit ihr auf dem gelben Weg entlang zur Smaragd-Stadt wandern. Julias Bild wird nun die Grundlage für alle Werbeplakate für die Aufführungen des Weihnachtsmärchens, das am 21. November seine Premiere hat. Ihr Bild wird somit in der ganzen Stadt zu sehen sein.

Malwettbewerb Scharoun Theater Wolfsburg 2019 Quelle: Yvonne Droste

Der zweite Platz geht an eine abstrakte, besonders kunstvolle Darstellung des Märchens. Daan Speh ist der junge Künstler, der in die fünfte Klasse der Eichendorffschule geht. Sein Bild zeigt, dass er sich gedanklich tief mit der Geschichte beschäftigt hat. Platz drei geht an den fünfjährigen Jonah von der Kita Kunterbunt in Rühen. Patz vier wurde zwei Mal vergeben, und zwar an zwei Kinder der Grundschule Brome: Chester Lyra und Svea Heiser. Platz fünf belegt Eric Schneider. Den Sonderpreis erhielt eine Gruppenarbeit der Offenen Ganztagsgrundschule Am Drömling-Vorsfelde. Noel Behrends und Max Melsa sind die beiden jungen Künstler, die ebenfalls kräftige Farben für ihr Kunstwerk verwendet haben.

Dieses Bild sandte der fünfjährige Jonah von der Kita Kunterbunt in Vorsfelde ein. Damit machte er den dritten Platz im Malwettbewerb. Quelle: Yvonne Droste

Die Gewinner dürfen zusammen mit ihrer Schulklasse oder Kita-Gruppe an einer Theaterprobe zum Zauberer von Oz teilnehmen. Anschließend dürfen die Kinder den Schauspielern Fragen stellen. Die Siegerin wird mit ihrer gesamten Familie, die Zweit- bis Fünftplatzierten mit einer Begleitperson zur Premiere eingeladen. Alle eingesandten Plakate schmücken während der Märchenzeit die Wände des Theater-Foyers.

Das sind alle Gewinnerbilder des Plakat-Malwettbewerbs des Scharoun Theaters. Quelle: Yvonne Droste

Von Yvonne Droste

Hans „Hansi“ Narnhofer ist tot. Der beliebte DJ, Bassist und Plattenverkäufer starb im Alter von 65 Jahren an einer schweren Krankheit

19.09.2019

Im Kampf gegen den Blutkrebs ist die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ein wichtiges Instrument. Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums sorgten jetzt mit einer tollen Aktion für Unterstützung.

19.09.2019

Spannender Fall mit überraschender Wendung am Amtsgericht Wolfsburg. Angeklagt ist ein 28-jähriger Familienvater wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung. Seine Frau verteidigt ihn gegen die eigene Mutter – mit Erfolg.

19.09.2019