Wolfsburg: Tagestreff Carpe Diem gibt an Heiligabend eine Mahlzeit für Obdachlose aus
Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tagestreff gibt auch an Heiligabend eine Mahlzeit aus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburg: Tagestreff Carpe Diem gibt an Heiligabend eine Mahlzeit für Obdachlose aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 09.12.2020
Küche im Tagestreff: Das Team vom Carpe Diem gibt auch an Heiligabend eine warme Mahlzeit aus.
Küche im Tagestreff: Das Team vom Carpe Diem gibt auch an Heiligabend eine warme Mahlzeit aus. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Stadtmitte

Der Tagestreff Carpe Diem als Anlaufstelle für Wohnungslose in Wolfsburg darf derzeit aufgrund der Corona-Auflagen keine Besucher für einen längeren Aufenthalt empfangen. Der Küchenbetrieb läuft aber die ganze Zeit weiter. Auch an Heiligabend wird die Einrichtung für drei Stunden öffnen. Von 10 bis 13 Uhr können sich die Besucher ein traditionelles Weihnachtsessen abholen: Kartoffelsalat mit Würstchen.

Eine Lebensmittel-Spende für die Feiertage als Überraschung

Außerdem erwartet die schnellsten 50 Besucher noch eine Überraschung: Sie dürfen sich über eine extra Geschenktüte mit Lebensmitteln freuen, mit der sie an den weiteren Weihnachtstagen gut versorgt sein werden. Diese Tüten werden seit der Corona-Pandemie bereits einmal in der Woche ausgegeben. Sie werden unter anderem aus Spenden der Margarete Schnellecke-Stiftung finanziert.

Mehr zum Thema Coronavirus

Coronavirus: Neuigkeiten und aktuelle Entwicklungen aus Wolfsburg und Umgebung erfahren Sie hier.

Das Carpe-Team findet es wichtig, in dieser schweren Zeit ein positives Zeichen zu setzen und – begrenzt – Begegnungen zu erlauben. Das Hygiene-Konzept: Die Besucher müssen sich im Vorfeld auf eine Liste setzen lassen und bekommen festgelegte Abholzeiten genannt. So soll in den drei Stunden eine Art Rudelbildung in den Räumlichkeiten vermieden werden. „Gerade zur Weihnachtszeit ist die Stimmung bei unseren Besuchern häufig betrübt. Wenn andere mit ihren Familien zusammenkommen, herrscht bei unseren Gästen oftmals Einsamkeit. Daher sind dieses spezielle Angebot und ein kurzer persönlicher Austausch umso wichtiger.“, sagt Leiterin Jasmin Hinze.

Das eigene Kochbuch bringt wertvolle Einnahmen

Damit der Küchenbetrieb weiterhin aufrechterhalten werden kann, ist die Einrichtung laufend auf Spenden angewiesen. Aus eigenem Antrieb haben Besucher und prominente Kochpaten der Stadt daher im vergangenen Jahr ein eigenes, liebevoll gestaltetes Kochbuch herausgegeben. Der Erlös aus dem Verkauf fließt direkt zurück in den Betrieb des Tagestreffs. Jetzt gibt es eine besondere Edition der „Wolfsburger Kochgeschichten“: als Augenschmaus mit weihnachtlicher Verpackung und Lesezeichen mit Keksrezept. Erhältlich im Tagestreff oder im Buchhandel.

Von Stefanie M. Brakel