Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Gerippt, gesteppt, gefüttert: November-Modetipps von Enrico Elia
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburg - Modetipps für den Herbst von Enrico Elia

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 01.02.2021
Enrico Elia – November 2020.
Enrico Elia – November 2020. Quelle: Enrico Elia
Anzeige
Wolfsburg

Kleinkariert? Das ist in dieser Herbst-/Winter-Saison echt nicht beleidigend gemeint. Im Gegenteil, Karo-Muster sind absolut angesagt. Und wenn du bis heute noch kein Karo-Teil besitzt, dann ist genau jetzt die richtige Zeit dafür, dir eines zuzulegen. Karo ist klassischer Print, aber auch Uni-Beige ist diesen Winter angesagt.

Revival von Holzfällerjacke und Cord

Besonders angesagt sind zurzeit karierte Fleece-Jacken in verschiedenen Farben. Großer Nachteil der weichen Jacken: Wegen ihres plüschigen Materials und ihres meist sportlichen Schnitts sind sie nicht gerade Figur schmeichelnd. Ich kombiniere deshalb gerne figurbetonte Teile dazu, wie zum Beispiel eine Skinny-Jeans, auch wenn der Trend gerade immer mehr zu den Loose Fit Jeans geht. Aber ich finde: Skinny geht immer.

WAZ-Style: Enricos Mode-November. Quelle: red

Das Comeback-Material dieser Saison ist Cord. Die klassischen Lammfell-Jacken und -Mäntel wie aus den 70er-Jahren sind ebenfalls wieder hoch im Kurs. Stöbert doch mal im Secondhand-Laden oder bei euren Eltern im Schrank. Natürlich muss es kein echtes Fell sein. Die Modelle mit Kunstfell sehen täuschend echt aus und sind um einiges preiswerter. Wer auch im Winter auf seine geliebte Jeansjacke nicht verzichten will, muss es auch nicht, denn Truckerjacken mit flauschigem Futter, sogenannte Sherpa Jackets, liegen schwer im Trend. Durch das warme Futter, meist synthetisches Lammfell, frierst du trotz eisiger Temperaturen nicht, und der umklappbare Kragen hält Hals und Nacken schön warm. Lammfelljacken gibt es zum Beispiel von Levi’s. Der Hingucker: übergroße Passform, gerne mit großem, umklappbarem Kragen und lässigen Schnallen. Schal dazu, und warm eingepackt bist du.

Mäntel sind jetzt XXL – oder kurz, warm und schick

Mäntel gehören zur kalten Jahreszeit wie Kerzen ins Zuhause. Einmal gekauft und immer kombinierbar, finde ich. Der Klassiker im Kleiderschrank ist ein Mantel im kräftigen Camel-Ton, also Beige – garantiert ein toller Eyecatcher. Er bleibt auch in dieser Saison angesagt, ist immer elegant und stilvoll. Ich empfehle, hier unbedingt auf hochwertiges Material zu achten, zum Beispiel einen Mix aus Schurwolle und Kaschmir. Mein Styling-Tipp: Den Camel-Mantel kannst du mit einem schwarzen Outfit oder Erdtönen gut updressen.

Auch im Herbst kann man sich gut kleiden – der Wolfsburger Enrico Elia zeigt wie es geht.

Einreihige Mäntel wirken lässig und passen gut zum Alltagslook mit Jeans und Pulli. Zweireihige Modelle eignen sich als Büro-Look oder für andere Anlässe, bei denen Seriosität gefragt ist. Wer Stilbrüche mag, trägt den Mantel mit Sneakern. Besonders schützend bei Wind und Wetter sind Hybrid-Modelle, die mit wärmenden Daunen gefüttert sind und gleichzeitig eine wasserabweisende Beschichtung haben.

Der Top-Trend in Sachen Übergangsjacken für Herren sind derzeit Steppjacken oder auch -westen. Sie sind meist wasserabweisend, winddicht und atmungsaktiv. Außerdem ist er wieder da: dein treuester Freund bei Schmuddelwetter, der Parka. Wozu passt er? Zu allem, was sportlich aussieht. Ob zum Athleisure-Look in der Freizeit oder zur Lieblingsjeans – Parkas in gedeckten Tönen passen sich an. Zum Anzug solltest du den Parka eher nicht tragen, da rate ich dir zu einem klassischen Mantel.

Lange Daunenjacken für Mann und Frau

Die Daunenjacke kann in dieser Saison gar nicht lang und voluminös genug sein. Viele Designer haben sie in knalligen Farben und bis zu den Unterschenkeln kreiert. So eine habe ich mir dieses Jahr in Schwarz gegönnt. Ich finde, Schwarz ist am einfachsten zu kombinieren. Aus meiner Sicht ein toller Trend, denn diese Jacke hält dich im Winter wunderbar warm, auch wenn ich für viele vielleicht aussehen mag wie ein wandelnder Schlafsack. Generell gilt: Oversized-Schnitte verleihen opulente Schultern, kräftige Muster ziehen die Blicke magisch an. Ich mag dieses Jahr die Oversize-Pullover in Beige, Camel und Erdtönen am liebsten. Sie sehen einfach so stylisch aus.

Da wir alle zurzeit aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht viel unternehmen können, nutze ich den ruhigen November übrigens, um mal wieder meinen Kleiderschrank aufzuräumen und auch meine Modefotos auf dem Handy. Fun-Fact: Ich muss mal einiges löschen, denn aktuell sind es 54 566 Bilder. Ach ja, den Keller wollte ich auch mal ausmisten. Ist doch gut, so eine verordnete Auszeit.

Schaut gerne auf meinem Instagram-Profil @enrico_elia vorbei, wenn ihr etwas Unterhaltung braucht und bleibt gesund.

Von Enrico Elia