Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Mirja du Mont moderiert „Joélle“-Modenschau
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Mirja du Mont moderiert „Joélle“-Modenschau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 13.09.2019
„Joélle“-Modenschau im Ritz: Mirja du Mont ist die Moderatorin. Quelle: Boris Baschin (Archiv)
Wolfsburg

Zuletzt war es das ehemalige Model Natascha Ochsenknecht, aber auch RTL-Moderatorin Frauke Ludowig und die scharfzüngige Entertainerin Désirée Nick haben schon die Modenschau von „Joélle“ moderiert. Am Samstag, 21. September, ab 19 Uhr übernimmt diese Aufgabe Model und Moderatorin Mirja du Mont. Sie bringt auch ihre Mutter Heidi Becker mit ins Ritz-Carlton, die für den Online-Shopping-Kanal Channel 21 modelt.

Auch Caroline Krueger ist dabei

Die beiden „Joélle“-Inhaberinnen Sybilla Tschirner und Marita Knoke freuen sich noch über einen weiteren prominenten Gast bei der Modenschau: Caroline Krueger. „Sie kam bei der Castingsshow ’Germany’s next Topmodel’ (GNTM) auf den sechsten Platz“, erzählt Sybilla Tschirner. Die Visagistin der „Joélle“-Modenschau ist mit Caroline Krueger befreundet.

Mirja Du Mont kennt man als Moderatorin, Schauspielerin und Ex-Ehefrau von Sky du Mont. Als Playboy-Playmate des Monats Januar wurde sie bekannt. 2006 übernahm sie im Film „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ ihre erste Filmrolle. Sie spielte Rotkäppchen.

Gastauftritte bei „Anna und die Liebe“

Mirja Du Mont war oft als Teilnehmerin in Personality-Shows wie „Quiz Taxi“ oder „Typisch Frau – Typisch Mann“ im deutschen Fernsehen zu sehen. 2012 hatte sie in den Folgen 867 und 868 Gastauftritte in der Telenovela „Anna und die Liebe“. Als Model arbeitete Mirja du Mont für verschiedene Unternehmen wie Tchibo.

Nun moderiert Mirja du Mont die „Joélle“-Modenschau im Ritz. Warum die Wahl gerade auf sie fiel? „Ich habe Mirja du Mont auf Instagramentdeckt –das gefiel mir“, erklärt Sybilla Tschirner. Für die Modenschau gibt es übrigens noch Karten bei „Joélle“ in der Porschestraße 43c.

Von Sylvia Telge

In den aktuellen Fällen reagierten drei Seniorinnen richtig: Sie schenkten der Lügengeschichte der Trickbetrüger keinen Glauben, legten auf und verständigten die Polizei. Derzeit häufen sich die Fälle in der Region.

13.09.2019

Jetzt steht es fest: Die tödlichen Schüsse auf einen 20-jährigen Mann in Vorsfelde wurden in einem Wohnhaus an der Meinstraße abgegeben – und nicht auf offener Straße aus einen Auto heraus. Das teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit. Und noch etwas steht fest: Das Opfer wurde kurz vor der Tat tätowiert.

13.09.2019

Im Congresspark feierte die Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg die Freisprechung von 49 Gesellinnen und Gesellen. Die Handwerker können nun neue Wege gehen.

13.09.2019