Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg-Marathon für alle: Anmeldungen sind weiterhin möglich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburg: Marathon findet in diesem Jahr virtuell statt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 03.09.2020
Ein Jahr ohne Wolfsburg Marathon? Muss nicht sein, denn in diesem Jahr findet der Marathon virtuell statt. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Die Corona-Pandemie hat auch vor dem Wolfsburg-Marathon nicht Halt gemacht. Die Absage der beliebten Veranstaltung hat bei vielen Läufern für Enttäuschung gesorgt, aber es gibt gute Nachrichten: Der Hexad Wolfsburg Marathon powered bz AZ/WAZ/PAZ findet in diesem Jahr virtuell statt – für alle Interessierten Läufer in der gesamten Region.

„Wir konnten uns kein Jahr ohne den Hexad Wolfsburg Marathon vorstellen“, betont Stephan Ehlers, Geschäftsführer des veranstaltenden Vfl Wolfsburg, für den der Marathon eine Herzensangelegenheit ist. Mit Unterstützung der Wolfsburger Allgemeinen, der Peiner Allgemeinen und der Aller Zeitung gibt es in diesem Jahr gleich eine ganze Marathonwoche.

Anzeige

Trotz Corona ein Zeichen setzen

Die virtuelle Version des Laufs steigt rund um den eigentlichen Termin am 13. September. Der Startschuss erfolgt bereits am Montag, 7. September. Zwischen dem 7. und dem 13. September kann gelaufen werden. Grundlage bilden auch beim virtuellen Hexad Wolfsburg Marathon die bekannten Strecken Hexad Marathon, AudiBKK-Halbmarathon, K-Bau-10km, HexImmo-5km und United Kids Foundations Lauf (1km). Letzterer wird im Gegensatz zum Original aber auch für erwachsene Teilnehmer geöffnet.

„Wir werden auch trotz Corona-Restriktionen in diesen schweren Zeiten ein Zeichen setzen“, so Gordon Firl, Geschäftsführer der Wolfsburger Allgemeinen, der Peiner Allgemeinen und der Aller Zeitung. „Ich freue mich, dass wir den Marathon doch irgendwie als gemeinsame Veranstaltung erleben und genießen können.“ Und zwar jeder Sportler für sich, aber doch in dem Bewusstsein, dass es viele gleichtun.

Marathon kann auf der eigenen Lieblingsstrecke gelaufen werden

Die Strecke, die sich Läufer bei der Anmeldung aussuchen, kann nämlich an einem Ort ihrer Wahl und auf der individuellen Lieblingsstrecke gelaufen werden, sei es die eigene Trainingsroute oder sogar der Urlaubsort. Die eigene Startzeit kann jeder so wählen, wie es in der Marathon-Woche am besten passt. Wichtig ist zu wissen, dass die Läufe nur dann zählen, wenn Sie zwischen dem 7. und 13. September stattgefunden haben, hochgeladen wurden und der gemeldeten Distanz entsprechen.

„Wir als WAZ, PAZ und AZ freuen uns, diese tolle Aktion gemeinsam mit den Veranstaltern des Wolfsburg-Marathons an den Start zu bringen“, so Firl. Weitere Infos und die Onlineanmeldung sind im Internet unter www.wob-marathon.de/virtuell-2020/ zu finden. Einen entsprechenden Link zum Hochladen ihrer Ergebnisse bekommen die Teilnehmer im Rahmen des Anmeldeprozesses von Mikatiming zur Verfügung gestellt. Benötigt werden lediglich eine GPS-Uhr oder ein Smartphone zum Aufzeichnen des Ergebnisses.

Wettkampfgefühl entwickeln und dem Laufsport verbunden bleiben

Die Startgebühr ist mit fünf Euro pro Distanz bewusst moderat gehalten worden. Optional kann eine Finishermedaille dazu gebucht werden: Eine Erinnerung an einen besonderen Lauf in einem Jahr, in dem unsere Welt durch die Pandemie auf den Kopf gestellt wurde.

Der virtuelle Marathon soll kein Ersatz für den eigentlichen Hexad Wolfsburg Marathon sein. Vielleicht führt er aber dazu, die eigene Trainingsmotivation hoch zu halten oder wenigstens in diesen Zeiten, in denen alle großen Events abgesagt wurden, ein Wettkampfgefühl zu entwickeln und dem Laufsport verbunden zu bleiben.

Von von der Redaktion