Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Festnahme: Ladendieb kehrt an Tatort zurück, um sein Auto abzuholen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburg: Ladendieb kehrt an Tatort zurück, um sein Auto abzuholen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 03.08.2020
Festnahme: Die Polizei hat einen Ladendieb erwischt. Quelle: Britta Schulze (Symbolfoto)
Anzeige
Hattorf

Ein rabiater Ladendieb in einem Elektronikmarkt im Heinenkamp hat am Samstagabend auf der Flucht einen Security-Mitarbeiter verletzt. Später kehrte der 40-Jährige an den Tatort zurück, um sein vor dem Geschäft geparktes Auto abzuholen. Dort wurde der Mann allerdings bereits von der Polizei erwartet und festgenommen.

Die Polizei war am Samstagabend kurz vor 19 Uhr zu dem Elektronikfachmarkt gerufen worden, nachdem ein Angestellter einer Sicherheitsfirma versucht hatte, einen Ladendieb festzuhalten. Der Angestellte hatte den Mann zuvor dabei beobachtet, wie er sich in verdächtiger Weise mit einem großen Rucksack zwischen den Regalen bewegte.

Anzeige

Der Verdächtige riss sich los und verletzte den Security-Mitarbeiter leicht

Der Security-Mitarbeiter sprach den Verdächtigen hinter dem Kassenbereich an, woraufhin dieser den Markt verlassen wollte. „Der Angestellte hielt den Mann jedoch vor dem Markt fest. Daraufhin riss sich der Unbekannte los und verletzte den Security-Mitarbeiter leicht“, sagte Polizeisprecher Thomas Figge. Der Ladendieb sei noch gestolpert und habe dabei einen weißen VW Golf leicht beschädigt. Dennoch sei ihm die Flucht gelungen.

Gegen 20.10 Uhr sei der Täter wieder zurückgekommen, um sein auf dem Parkplatz vor dem Geschäft abgestelltes Auto abzuholen. Als der Mann in sein Fahrzeug stieg und wegfahren wollte, stellte sich ein Streifenwagen quer und wenig später klickten die Handschellen. „Bei der Durchsuchung des Beschuldigten wurde in dem Rucksack Diebesgut gefunden, welches der Unbekannte zuvor in dem Elektronikmarkt entwendet hatte. In seiner ersten Vernehmung räumte der Täter den Diebstahl ein“, so Figge.

Der 40 Jahre alte Täter sei nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen worden.

Von der Redaktion