Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Hundefreilauffläche in Detmerode soll verlegt werden
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Hundefreilauffläche in Detmerode soll verlegt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 01.11.2019
Anwohner in Detmerode klagen über die neue Hundefreilauffläche, sie fordern eine Verlegung. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Die Vierbeiner freuten sich: Endlich konnten sie ohne Leine über die Wiese in Detmerode laufen. Nordöstlich des Detmeroder Teiches nahe der Straße „In den Auen“ entstand eine Hundefreilaufzone (WAZ berichtete). Doch Anwohner und Hundebesitzer Karsten Krüger stört sich an dem Platz...

In Abstimmung mit der Stadt, dem BUND und der unteren Naturschutzbehörde wurde die Fläche ausgewählt. Diese liegt direkt am Weg, der zum Detmeroder Teich führt. Vor einer Woche wurden die Schilder auf die Wiese gestellt, der Bereich ist also offiziell für die Hunde eröffnet. Marion und Karsten Krüger wohnen in der Straße Rohrwiese, hinter ihrem Grundstück ist ein Fußweg und dahinter beginnt die Freilauffläche.

Bürgermeister ist auf der Seite der Anwohner

Die Hundebesitzer freuen sich über die Zone, allerdings kritisieren sie den Standort. „Die Hunde sind in keinem geschützten Bereich, sondern laufen häufig auf Spaziergänger oder Fahrradfahrer zu“, erklärt Krüger. Zudem sei der Lärm durch die Rufe der Hundebesitzer nach ihren Vierbeinern selbst im Haus bei geschlossenem Fenster zu hören.

Die Hundefreilauffläche beginnt direkt hinter dem Grundstück der Krügers. Das ärgert die Anwohner. Quelle: Roland Hermstein

Ein anderer Anwohner hat diese Probleme bereits beim Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch vorgetragen. Dieser gibt eine Karte mit einer anderen eingezeichneten Fläche an Mühlisch weiter, damit die Fläche verlegt werden kann. „Die Skizze werde ich dem Ersten Stadtrat Werner Borcherding vorlegen und hoffe, dass die Schilder unbürokratisch versetzt werden“, merkt Mühlisch an.

Fünf andere Plätze sind besser geeignet

Es gab schon länger eine Fläche in Detmerode, nur ein paar hundert Meter weiter, wo die Hunde frei herumgelaufen sind. Allerdings ist auf der Fläche eine Obstwiese mit Singvögeln, Hornissen und Fledermäusen. Daher mussten die Hunde den sensiblen Bereich räumen. „Wir haben Kontakt zu den Hundebesitzern aufgenommen und sie waren sehr verständnisvoll“, sagt Peter Bronold, Vize-Vorsitzender des BUND.

Doch das ausgerechnet diese Fläche von der Stadt ausgesucht wurde, frustriert den Anwohner. Aus Krügers Sicht seien fünf Plätze in der Umgebung genauso geeignet. „Eine Möglichkeit wäre direkt Hinter den Auen bei den Schrebergärten. Da sehe ich bereits jetzt viele Hunde frei herumlaufen“, sagt Krüger.

Lesen Sie auch:

Hundebesitzer fordern mehr Freilaufflächen im Stadtgebiet: Offener Brief an Oberbürgermeister Klaus Mohrs

Vierbeiner laufen ohne Leine: Detmerode bekommt eine Freilauffläche

Probestunde bei der Hundeschule: WAZ-Redaktionshund besucht „Hundefreunde“ 

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Das macht Denise Brüsch richtig sauer. Die Wolfsburgerin kaufte online zwei teure Tickets für das Musical „Eis am Stiel“ im CongressPark. Doch der Anbieter meldete Insolvenz an. Denise Brüsch befürchtet, dass sie die rund 200 Euro für die Karten nicht wiedersieht.

Kirchenkreis Wolfsburg und Propstei Vorsfelde hatten am Donnerstagabend zu einem gemeinsamen Empfang mit Andacht und Vortrag eingeladen. Die Christuskirche war voll besetzt. Wilfried Manneke, Pastor im Ruhestand, sprach über Rechtsextremismus.

01.11.2019

Amerikaner lieben Gayle Tufts’ persönliche Geschichten. Und so erzählt die Entertainerin aus Massachusetts in ihrem fünften Buch ihre eigene. Am Mittwochabend las sie im Hallenbad aus dem Buch.

31.10.2019