Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zum Reformationstag: Kirchenempfang thematisiert Rechtsextremismus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zum Reformationstag: Kirchenempfang thematisiert Rechtsextremismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 25.10.2019
Teilnehmer eines Friedensgottesdienstes demonstrieren gegen Rechtsextremismus. Quelle: dpa
Wolfsburg

Die evangelischen Kirchen Wolfsburgs laden zum Jahresempfang am Reformationstag, 31. Oktober, ein. Die zunehmenden rechtspopulistischen und rechtsextremen Tendenzen in der Gesellschaft will Wolfsburgs Superintendent Christian Berndt in den Mittelpunkt des Empfangs stellen.

In Wolfsburg sind die Gemeinden der hannoverschen und der braunschweigischen Landeskirche beheimatet. Erstmalig laden in diesem Jahr die braunschweigische Propstei Vorsfelde sowie der hannoversche Kirchenkreis Wolfsburg-Wittingen gemeinsam zum Jahresempfang ein. Wolfsburgs Superintendent Christian Berndt führt zusammen mit Vorsfeldes Probst Ulrich Lincoln durch den Abend.

Feiertag zum Nachdenken nutzen

Für Superintendent Berndt sei ein Feiertag nicht nur ein arbeitsfreier Tag. „Der Reformationstag bietet uns immer auch Gelegenheit zum Innehalten und Nachdenken“, sagt Berndt. Nachdenken möchte die evangelische Kirche in Wolfsburg vor allem über die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen. „Luther hat vor 500 Jahren auf die Misstände hingewiesen. Wir wollen uns am 31. Oktober mit der zunehmenden Entwicklung rechtspopulistischer und auch rechtsextremistischer Tendenzen in unserem Land auseinandersetzen“, erklärt der Superintendent.

Der Reformator Martin Luther (1483-1546) auf dem Marktplatz in Wittenberg. Quelle: dpa-Zentralbild

Laut Berndt sei die aktuelle Entwicklung toxisch für eine demokratisch-freiheitliche Gesellschaft. Daher lädt der leitende Theologe des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Wolfsburg-Wittingen gemeinsam mit Ulrich Lincoln, dem Probst in Vorsfelde, zur Andacht ein.

Erst Andacht, dann Imbiss

Bei dem gemeinsamen Empfang der Kirchen wird Pastor Wilfried Manneke einen Vortrag mit dem Titel „Rechtsextremismus ist Gift für unser Land“ halten. Manneke war mehr als 20 Jahre Gemeindepfarrer in Unterlüß bei Celle, nun ist er Vorsitzender der Initiative „Kirche für Demokratie – gegen Rechtsextremismus“ in der Landeskirche Hannover. Für sein Engagement wurde der Theologe im vergangen Jahr mit dem Paul-Spiegel-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland ausgezeichnet.

Für seinen Einsatz gegen Rechtsextremismus wurde der evangelischen Pastor Wilfried Manneke ausgezeichnet. Quelle: epd

Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr mit der Andacht in der Christuskirche in Wolfsburg. Der Bläserkreis der Stadtkirchengemeinde begleitet die Andacht musikalisch mit Kirchenkreiskantor Markus Manderscheid. Im Anschluss hält Pastor Manneke den Vortrag. Danach sind die Besucher zu einem Imbiss im Haus der Kirche im Martin-Luther-Saal eingeladen.

Am Reformationstag finden zahlreiche Gottesdienste statt. Darunter der Regionale Reformationsgottesdienst um 10 Uhr in der Friedenskirche in Groß Oesingen bei Gifhorn. Um 11 Uhr wird in der Bonhoefferkirche in Westhagen ein Jugendgottesdienst gefeiert. Ein Familiengottesdienst mit der Vorstellung der neuen Konfirmanden findet um 11 Uhr in der St.-Adrian-Kirche in Heiligendorf statt.

Von Ann Kathrin Wucherpfennig

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Freitagmittag eine 77-jährige Wolfsburgerin auf der Braunschweiger Straße schwer verletzt. Ein Lkw-Fahrer hatte das Fahrzeug der Frau beim Spurwechsel übersehen. Der Verkehr lag lange Zeit lahm.

25.10.2019

Wie wird bei der Polizei gearbeitet? Was sind die Aufgaben eines Polizisten? Beim Bewerbertag der Polizei am Samstag, 2. November, können Interessierte mehr über das Berufsbild erfahren. Ein Berater steht Rede und Antwort.

25.10.2019

Die A-Capella-Gruppe Biss zeigte ihr Programm „Mannschaft“ im Wolfsburger Scharoun-Theater. Die fünf Musiker begeisterten das Publikum mit unterhaltsamen Gesprächen und abwechslungsreichen Songs.

25.10.2019