Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bühne, Licht und Ton: Olaf Trinkus hört auf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bühne, Licht und Ton: Olaf Trinkus hört auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 21.05.2019
Rabenberg: Licht- und Tontechnik Trinkus hört auf. Quelle: privat
Rabenberg

Die Firma Trinkus schließt Mitte des Jahres, der Inhaber Olaf Trinkus gibt das Geschäft in der Rabenbergstraße aus Altersgründen auf. Für Musiker und Techniker war es die Anlaufadresse in Wolfsburg.

Nebelmaschine als Grundstein

Nach seinem Studium 1976 eröffnete Olaf Trinkus in Schachtweg 30 ein CB-Funk-Geschäft. Dann erhielt er das Angebot, ein Geschäft in der Lessingstraße/Ecke Saarstraße zu übernehmen. Zum CB-Funk kam noch DJ-Equipment dazu – Trinkus war ab und zu selbst als DJ unterwegs. Er fand eine Nebelmaschine gut, kaufte sie – damit war ein Grundstein für seine Geschäftsidee gelegt. Bei ihm gab es Bühnen, Ton- und Lichtausstattung.

Jedes Jahr Fahrt zur Musikmesse

Später zog Trinkus mit seinem Geschäft in die Goethestraße und mietete ein Lager in Kästorf an. Um immer auf dem Laufenden zu sein, organisierte er jedes Jahr eine Fahrt zur Musikmesse. In der Goethestraße wurde es irgendwann zu klein und es ging dann in die Köhlerbergstraße. Nach fünf Jahren lief dort der Mietvertrag aus und er landete mit seinem Geschäft in der Rabenbergstraße 16. Nach acht Jahren gibt er dort nun sein Geschäft auf.

Technik-Flohmarkt zur Geschäftsräumung

Um das Geschäft leer zu räumen, gibt es von Donnerstag bis Samstag, 23. bis 25. Mai, 10 bis 18 Uhr, einen Technik-Flohmarkt bei Trinkus.

Von der Redaktion

Einen Scheck überreichte der Freundeskreis der Sommerbühne jetzt an Monika Kiekenapp-Wilhelm vom Kulturwerk. Mit dem Geld sollen die Vorstellungen für Kinder im Schloss Wolfsburg unterstützt werden.

21.05.2019

Einen klangvollen Start in den Sonntag bescherte das Vokalensemble „Sub5“ dem Publikum im Großen Saal der Musikschule Wolfsburg. Die Hannoveraner präsentierten ein abwechslungsreiches mehrstimmiges Programm von Volksmusik bis hin zu aktuellem Pop.

21.05.2019

Zwei Jahre lang gab es im Allerpark das Bulli Summer Festival – jetzt hat die Agentur „Freiluft“ die 2019-Auflage abgesagt. Es gebe „keine ausreichende finanzielle Unterstützung“. Immerhin plant sie ein Bulli-Treffen im kommenden Jahr.

24.05.2019