Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Überfall auf Tankstelle: Bewaffneter Räuber bedroht Kassierer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg

Wolfsburg: Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 24.07.2020
Shell-Tankstelle an der Braunschweiger Straße: Ein unbekannter Täter bedrohte einen Kassierer mit einer Waffe und forderte Bargeld. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Ein bewaffneter Räuber hat am späten Donnerstagabend die Shell-Tankstelle an der Braunschweiger Straße in Höhe der Abfahrt Westhagen überfallen. Der unbekannte Täter bedrohte den Kassierer mit einer Waffe und erbeutete Bargeld in unbestimmter Höhe.

Nach Polizeiangaben betrat der dunkel bekleidete und maskierte Täter gegen 22.50 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle nahe der Bushaltestelle Rasthof. Hier bedrohte er den allein anwesenden Kassierer mit einer Waffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete der Räuber über den Staubsauger- und Wartungsplatz und verschwand auf dem angrenzenden Fußweg in Richtung Westhagen.

Anzeige

Lesen Sie auch: Überfall in Wolfsburg: Opfer wehrt sich und schlägt Räuber in die Flucht

Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind. Dabei gehen die Beamten davon aus, dass der Täter die Tankstelle direkt vor der Tat beobachtet hat. Möglicherweise sei er hier Kunden oder anderen Autofahrern aufgefallen. „Ebenso ist es möglich, dass der Täter in unmittelbarer Tatortnähe ein Fluchtfahrzeug abgestellt hatte oder per Anhalter mitgenommen wurde“, sagte Polizeisprecher Thomas Figge.

Zeugen melden sich bei der Polizei in Wolfsburg unter Telefon (0 53 61) 46 46 0.

Von der Redaktion