Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Das Warten hat ein Ende: Jetzt kommt der Spielplatz
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Das Warten hat ein Ende: Jetzt kommt der Spielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 31.05.2019
Es geht los: Endlich bekommt das Baugebiet „Wohnen am Stadtwald“ einen so genannten Quartiersplatz. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Laagberg

Endlich kommt Bewegung in die Sache. Eltern ärgerten sich schon lange darüber, dass der versprochene Spielplatz für das Baugebiet „Wohnen am Stadtwald“ nicht kommt. Doch seit einigen Tagen sind Bagger im Einsatz.

Schon vor drei Jahren gab es Gespräche zu dem geplanten Spielplatz – doch danach passierte lange nichts. Bis sich die SPD-Fraktion im Ortsrat Mitte-West einschaltete. Nun endlich finden Bauarbeiten an der Straße „Auf der Sonnenwiese“ statt. Neben dem Spielplatz soll auch noch ein Treffpunkt für die Erwachsenen entstehen. „Quartiersplatz“ nennt die Stadt deshalb das Areal, auf dem einmal das Freibad West war. Ende Juli/Anfang August soll der Platz fertig sein.

Anzeige

„Wir sind sehr froh darüber“, ist Ortsbürgermeister Matthias Presia sehr erleichtert. Bereits 2016 zogen die ersten Bewohner in die damals neu gebauten Häuser ein. Ein Spielplatz gehörte zu dem Projekt. Die Stadt holte frühzeitig Kinder mit ins Boot, um deren Wünsche für Spielgeräte zu hören. Auch Anregungen von Erwachsenen wurden aufgenommen. Doch dann stockte das Vorhaben, die SPD-Fraktion schaltete sich ein. Mit Erfolg. Es kam wieder Bewegung in die Sache und es gab Bürgerversammlungen, in denen die Planer ihr Konzept den Bürgern vorstellten. Seit einigen Tagen wird jetzt auf der Fläche fleißig gearbeitet.

Hier eine Bildgalerie zum Bauprojekt – viel Spaß beim Durchblättern:

Es geht los: „Wohnen am Stadtwald“ bekommt einen Quartiersplatz mit Spielgeräten

Auf dem so genannten Quartiersplatz soll es eine Blumenwiese im südlichen Bereich geben, dazu ist eine befestigte Fläche geplant, die für Feste geeignet ist. Wasseranlage, Klettergerät, Schaukeln, Tischtennisplatte und Spielrasenfläche entstehen im nördlichen Bereich. Verbunden werden die Elemente im Spielbereich mit einer Rollerstrecke. „Sitzbänke sorgen für eine gute Aufenthaltsqualität“, so Elke Wichmann von der Kommunikation der Stadt. Im Herbst sollen außerdem noch Bäume und Hecken gepflanzt werden.

365.000 Euro Gesamtkosten

Die Gesamtkosten liegen bei rund 365.000 Euro. Ende Juli/Anfang August soll alles fertig sein. Vielleicht wird das sogar mit einem kleinen Fest gefeiert. „Wenn die Bewohner sich das wünschen, unterstützt der Ortsrat Mitte-West das sicherlich gern“, so Matthias Presia.

Wohnen am Stadtwald

Das Wohngebiet „Wohnen am Stadtwald“ liegt auf dem Laagberg, auf dem Areal des ehemaligen Freibad West. Auf einer Fläche von 8 Hektar sind rund 130 Wohneinheiten entstanden. Es gibt Eigenheime und Eigentumswohnungen. Die Besonderheit ist die Nähe zum Stadtwald.

Je nach Bebauungstypologie – Geschosswohnungsbauten, Reihen- und Kettenhäuser, aber auch freistehende Einfamilienhäuser – liegen die Grundstücksgrößen zwischen ca. 250 bis 650 Quadratmetern. Von Ost nach West nimmt die Dichte der Bebauung ab.

Die Stadt Wolfsburg hat den Investoren die Baufelder (Gruppen von Grundstücken) erschlossen verkauft und verpflichtete sie, die ausgewählten Planungskonzepte zu realisieren.

Von Sylvia Telge