Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wilder Ritt auf einem Staubsauger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wilder Ritt auf einem Staubsauger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 15.04.2018
Einer ruhig, einer energiegeladen: Der Poetry Slam zeigte das ganze Spektrum des Formats. Quelle: Gero Gerewitz
Stadtmitte

Moderator Dominik Bartels machte am Samstag zunächst vor, was die Besucher des Poetry Slam in der Stadtbibliothek erwartete. Der Gag, dass Senioren auf dem Computer immer die Tasten „Alt“ und „Entfernen“ drücken, ist zwar weder noch von ihm, aber die elf eigentlichen Teilnehmer lieferten sich ja auch erst nach ihm ihre Dichterschlacht. Und die zeigten den rund 150 Besuchern im Alvar-Aalto-Haus die ganze Bandbreite des Formats.

Bastian Mayerhofer nahm das Publikum mit auf einen wilden Ritt mit einem Staubsauger – der im Leistungssport zum Einsatz kommt, einen bestimmten Schlag Politiker frisiert und Partys in Berlin feiert, inklusive Depression. Alles mit österreichischem Akzent. Mayerhofer, nicht der Dyson.

Menschen zwischen Büchern: So sieht der Poetry Slam in der Stadtbibliothek in der Übersicht aus. Quelle: Gero Gerewitz

Deutlich ernster (und von der Jury besser bewertet) war der Beitrag von Poetry Slammer Thomas. Ein paar Wochen nach einem One-Night-Stand vermeldet die flüchtige Bekanntschaft, schwanger zu sein und abtreiben zu wollen. Das nachdenkliche Was-wäre-wenn-Spiel gipfelt in zwei Wünschen. Dass Frauen in solchen Situationen nicht gegängelt werden, sondern in dem Moment und danach weiter gut durchs Leben kommen. Und, so der Poetry Slammer: „Für mich selbst, ich hätte dich gern kennen gelernt.“ Wahrer Hintergrund oder Fiktion? Das bleibt offen.

Hier der Poetry Slammer Thomas im Video:

Viel Mühe hat sich Teilnehmer Aidin aus Berlin gemacht. Eine Romanze schilderte er vom Ansprechen bis zum Aus ausschließlich in etlichen französischen Wörtern, die in der deutschen Sprache vorkommen. Bonjour, Champagner, Ménage à trois (Bredouille!), Adieu – die Abfolge reichte völlig aus, der Handlung auch ohne ganze Sätze oder auch nur ein deutsches Wort zu folgen.

Besucher und Teilnehmer hatten gleichermaßen Spaß und müssen sich jetzt bis zum nächsten Poetry Slam gedulden. C’est la vie.

Von Kevin Nobs

Hier gibt es den aktuellen Wettertrend für den Raum Wolfsburg als Video. Präsentiert in Kooperation mit Nico Wehner und "WetterToday".

15.04.2018

Die Klebstoff-Attacken im Wolfsburger Stadtgebiet reißen nicht ab. Erneut haben Unbekannte am Wochenende zahlreiche Fahrzeuge mit Kleber beschmiert. Bislang wurden der Polizei etwa 30 Taten gemeldet. Die Polizei hofft auf Zeugen.

15.04.2018

Die WAZ-Initiative „Gemeinsam helfen“ verfolgt ein großes Ziel: Die Not von Menschen in unmittelbarer Nachbarschaft unbürokratisch und direkt zu lindern, ihnen eine Freude zu bereiten und das Leben zu erleichtern.

14.04.2018