Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Jugend präsentiert“: Die Sieger kommen aus Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Jugend präsentiert“: Die Sieger kommen aus Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 27.09.2019
Zu Recht stolz: Jasmin Kotzsch und Cara Marrone (v.l.) aus Wolfsburg haben den ersten Platz gemacht. Quelle: privat
Wolfsburg/Berlin

Vorträge halten wie ein Professor – nur noch spannender: Darum geht es beim Wettbewerb „Jugend präsentiert“. Zwei Wolfsburger Schülerinnen haben sich gegen 4500 Mitbewerber durchgesetzt und bundesweit den ersten Platz gemacht.

Vorgegeben war der Themenbereich Naturwissenschaft und Mathematik. Das kam beiden jungen Wolfsburgerinnen Cara Marrone und Jasmin Kotzsch sehr entgegen: „Wir wollten auf jeden Fall etwas zum Thema Nachhaltigkeit machen. Denn wir denken, dass das eine der größten Herausforderungen unserer Zeit ist.“

Basilikum und Kohl aus dem Hochhaus?

Und das taten sie. Unter dem Titel „Vertical Farming – die optimale Revolution der Landwirtschaft?“ stellten sie ein Modell der Pflanzenaufzucht vor, das beispielsweise in Singapur und Berlin schon praktiziert wird. Dabei wachsen zum Beispiel Kohlköpfe nicht mehr auf dem Acker, sondern in Hochhäusern in der Stadt unter streng kontrollierten Bedingungen. Damit sollen Transportkosten und Fläche gespart und Transportwege verringert werden. Weil die Anlagen keimfrei gehalten werden, sind keine Pestizide nötig und Ernteausfälle werden vermieden.

Video

Die besten Vorträge gibt es inzwischen auch auf Youtube zu sehen. Der von Jasmin Kotzsch und Cara Marone fängt ungefähr bei 1:22:00 an:

Wie die Pflanzen an ihre Nährstoffe kommen und woher die nötige Energie für ein solches Projekt kommen könnte, erklärten die beiden 16-Jährigen mit anschaulichen Beispielen, gezielt eingesetzter Gestik, einem mitgebrachten Modell. Eine Basilikumpflanze, die sie tatsächlich aus einer „vertikalen Farm“ in Berlin besorgt hatten, überzeugte durch ihr Aroma sogar den Moderator des Wettbewerbs sofort.

Die beiden 16-Jährigen gehen hochprofessionell vor

„Wir haben die ganzen Ferien durch recherchiert“, berichtet Cara Marrone. Die beiden Schülerinnen des Ratsgymnasiums lasen sich durch das Fachbuch des „Vertical Farming“-Erfinders und durchforsteten das ganze Internet und legten im Laufe der Zeit ein zweiseitiges Quellenverzeichnis an – so viel Arbeit, wie sich sonst eher Studenten für eine Semesterarbeit machen. Der Aufwand hat sich gelohnt: Sowohl Publikum als auch Jury waren von dieser Leistung und dem kurzweiligen Vortrag begeistert.

Das war es! Das große Jugend Präsentiert Finale 2019! Wir danken allen Teilnehmenden für ihre spannenden Vorträge und...

Gepostet von Jugend präsentiert am Sonntag, 15. September 2019

Übrigens war unter den sechs Gewinnervorträgen noch eine weitere Wolfsburgerin vertreten: Anna-Lena Bröer geht ebenfalls zum Ratsgymnasium und schaffte mit ihrem Vortrag „Was ist die optimale Strategie in einer Gameshow?“ ebenfalls bis nach Berlin.

Stark für Wolfsburg: Auch Anna-Lena Bröer (2. v.l.) kam mit ihrem Vortrag unter die sechs besten Plätze. Quelle: privat

Gute Grundlage für Caras Traumberuf

Im Zuge des Wettbewerbs gab es für die besten Teilnehmer auch eine eigene Schulung in Kiel, in der sie zum Beispiel Atemtechniken lernten – und eine Menge Spaß hatten, wie Marrone versichert. Die 16-Jährige ist dankbar, durch diese Erfahrungen ihrem Ziel einen Schritt näher gekommen zu sein: „Seit ich zehn war und mein Vater an Krebs erkrankte, möchte ich in die Krebsforschung gehen. Schon damals wollte ich immer ganz genau wissen, was mit meinem Papa ist. Nur zu hören, dass er krank ist und es ihm schlechter geht, hat mir nie gereicht.“ Und in internationalen Forscherkreisen gibt es schließlich auch viele Tagungen und Vorträge: „Dafür hat uns ,Jugend präsentiert’ echt viel beigebracht.“

Lesen Sie auch:

„Jugend präsentiert“: Vier Wolfsburgerinnen sind beim Bundesfinale dabei

Von Frederike Müller

Wandmalereien in Aktion: Im Kunstmuseum Wolfsburg eröffnet am heutigen Freitag um 19 Uhr die neue Ausstellung „Memory is the Weapon“ des Künstlers Robin Rhode. Die Ausstellung lässt sich auf zwei Arten genießen.

27.09.2019

Viele Hobby-Autoren in der Region feilen gemeinsam an ihren Texten. Ganze Geschichten-Bände sind so schon entstanden und veröffentlicht worden. Könnten Sie auch etwas eigenes verfassen? Was meinen Sie? Wer an unserer WAZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

27.09.2019

Jeder schreibt im stillen Kämmerlein und am Ende gibt’s Lob von allen Seiten? Nicht in der Schreibwerkstatt: Die Hobby-Autoren nehmen freiwillig Unterricht – und lassen sogar gern Kritik über sich ergehen.

27.09.2019