Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Westhagen: Exhibitionist entblößt sich vor Schulkindern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Westhagen: Exhibitionist entblößt sich vor Schulkindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 25.01.2019
Ein Exhibitionist hat in Westhagen Schulkinder belästigt – die Polzei sucht weitere Zeugen.
Ein Exhibitionist hat in Westhagen Schulkinder belästigt – die Polzei sucht weitere Zeugen. Quelle: dpa
Anzeige
Westhagen

Mehrere Kinder sollen am Donnerstagmorgen in Westhagen auf dem Weg zur Schule von einem Exhibitionisten belästigt worden sein. Die Schulleitung verständigte daraufhin die Polizei. Der Vorfall ereignete sich zwischen 7.30 und 7.40 Uhr an der Suhler Straße. Von dem Mann fehlt bislang jede Spur.

Die Polizei befragte vor Ort die fünf betroffenen Schüler im Alter von elf und zwölf Jahren. Allesamt waren mit dem Bus zur Schule gefahren. Beim Aussteigen an der Bushaltestelle Rasthof waren die Kinder gegen 7.30 Uhr wie gewohnt zwischen dem dortigen Hotel und dem angrenzenden Waldstück in Richtung Schule gegangen.

Dort soll sich der Mann plötzlich vor den Schülern entblößt haben. „Diese reagierten geistesgegenwärtig richtig und liefen in die Schule, wo sie sich einer Lehrerin anvertrauten, die wiederum die Schulleitung in Kenntnis setzte und die Polizei verständigte“, so Polizei-Pressesprecher Thomas Figge.

Die Kinder gaben gegenüber den Ermittlern übereinstimmend an, dass der Unbekannte etwa 30 bis 40 Jahre alt war. Er soll eine beigefarbene, hüftlange Jacke, eine blaue Jeans und eine dunkle Skimütze getragen haben.

Durch die Schulleitung wurde eine Nachbetreuung der betroffenen Kinder durchgeführt und die Eltern umgehend benachrichtigt.

Die Polizei hofft darauf, dass Passanten, Hundebesitzern oder anderen Schülerinnen oder Schülern der Mann aufgefallen ist und bittet dringend um Hinweise an die Polizeiwache Heßlinger Straße, Telefon 05361/4646-0.

Von unserer Redaktion