Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bürgerfest bringt Marktplatz zum Beben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bürgerfest bringt Marktplatz zum Beben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 23.06.2019
Ein Fest, so bunt wie der Stadtteil selbst: Das Westhagener Bürgerfest hatte wieder jede Menge Attraktionen zu bieten. Quelle: Boris Baschin
Westhagen

Am Samstagnachmittag zeigte sich Westhagen wieder von seiner besten Seite: Das Bürgerfest auf dem Markt ließ keine Wünsche offen. „Es ist einfach super und an allen Ständen ist viel los“, schwärmte Tania Salas vom Stadtteilmanagement. Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth: „Es ist ein wunderschönes Bürgerfest und zeigt die Vielfalt in unserem Stadtteil.“ Und der Erste Stadtrat Werner Borcherding ergänzte: „Ein Fest von Bürgern für Bürger mit vielen Angeboten von Ehrenamtlichen.“

Hüpfburg und schrille Kostüme

Die Freiwillige Feuerwehr Stadtmitte hatte ein großes Löschfahrzeug und die Polizei einen Informationsstand aufgebaut. Gleich daneben lud eine Hüpfburg zum Herumtoben ein. Das Freizeitheim und der Bauspielplatz hatten sich etwas Besonderes ausgedacht: Besucher konnten sich verkleiden und wurden dann fotografiert. Die zehnjährige Michelle Galster hatte das Kostüm von Harry Potter ausgewählt und ihre Freundin Sophie Udin (10) ein schrilles Kostüm angezogen. „Wir mögen es, uns zu verkleiden“, erzählten die Beiden.

Die Westhagener feierten auf dem Marktplatz am Samstag ihr Bürgerfest. Fast alle Akteure aus dem Stadtteil hatten ein buntes Programm auf die Beine gestellt.

Weiter waren noch mit dabei die Bunte Schule, die Regenbogenschule, die Immanuelgemeinde, die St. Michael-Gemeinde, die Diakonie, die Bonhoeffer-Gemeinde, das DRK-Kinder- und Familienzentrum sowie die St. Elisabeth-Kita. „Heute wirken verschiedene Akteure gut zusammen“, freuten sich Sandra Hartjen und Arne Lieven.

Tolles Bühnenprogramm

Auch das Bühnenprogramm begeisterte die Zuschauer. Es gab einen Posaunengruß unter der Leitung von Helmut Sass und die TanzWelt mit ihrer Leiterin Helene Frank und die Chor- Tanz-AG- der Regenbogenschule mit ihren Betreuern Sarah Klages und Meltem D’Angelis trafen voll den Geschmack der Westhagener. Außerdem wurden noch die Siegerteams des KiJu-Wettbewerbs vorgestellt.

Die Preisträger des KiJu-Wettbewerbs

Beim KiJu-Wettbewerb der Interessengruppe Kinder und Jugend (WAZ berichtete) gehörten das FBZ Westhagen, das Kinderhaus Westhagen, die Klasse 2a der Regenbogenschule, die Bunte Grundschule, das Team Aktiv, das Jugendhaus MeiNZ, die Oberschule und das Albert-Schweitzer-Gymnasium, die Technik AG sowie die Gruppen „Farbenzaunbau“ und „Kunst ist cool“ zu den Preisträgern.

Saitensprung sorgt für Finale

Zum Schluss heizte die Band Saitensprung der Lebenshilfe mit ihrem Leader Joshi Heinrichs mit Liedern wie „Marina“ und „Ein Bett im Kornfeld“ dem Publikum ein. Der Marktplatz „bebte“ förmlich: Die Zuhörer schunkelten und tanzten mit, eine lange Polonaise zog durch die Stuhlreihen, und sie forderten eine Zugabe nach der anderen.

Von Manfred Wille

Aus bisher ungeklärten Gründen gerät ein 36-jähriger Motorradfahrer aus dem Kreis Gifhorn am Samstag auf der Fallersleber Westrampe in die Leitplanke. Dabei wird er schwer verletzt.

23.06.2019

Ein echtes Urgestein hat ab sofort die Zügel beim Wolfsburger Ortsverband des THW in der Hand. Michael Kautz, seit 30 Jahren aktiv, wurde am Samstag als neuer Ortsbeauftragter in sein Amt eingeführt. Sein Stellvertreter ist Hans-Heinrich Fromhage.

23.06.2019

Gleich vier gestohlene Motorroller wurden am Samstagvormittag von Anwohner auf dem Hohenstein und in Mörse entdeckt. Die Polizei informierte die noch ahnungslosen Besitzer. Von den Dieben fehlt noch jede Spur.

23.06.2019