Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Werksführungen mit Greenpeace, Wildschweine und ganz viel Wumm
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Werksführungen mit Greenpeace, Wildschweine und ganz viel Wumm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
22:55 30.12.2012
Wildschweine in der City: An der Brunnenlandschaft fühlen sie sich wohl – und der neue Stadt-Slogan für 2013 lautet: „Wolfsburg hat Wumm!“ Quelle: Montage (arni)
Anzeige

Greenpeace bietet neue Werksführungen an, inklusive Kraftwerk, FE und VW-Hochhaus (Anmeldungen nicht nötig).

Wolfsburg wird zur Wohlfühlstadt für Wildschweine. In der ganzen Innenstadt werden Futterstellen eingerichtet, die Brunnenlandschaft in der Fuzo wird zur Wildschweinsuhle umgebaut. Um die Tiere nicht zu erschrecken, werden Passanten und Anwohner gebeten, in Grünanlagen und nahe Waldgebiete auszuweichen.

Anzeige

Der neue VfL-Trainer Dieter Hecking wird entlassen, weil die Mannschaft auf einem Abstiegsplatz steht. Über Nacht muss erneut Lorenz-Günther Köstner einspringen: Er führt die Elf mit vielen Siegen in die Champions League, muss dann aber gehen, weil der VfL mit Lothar Matthäus verhandelt, der mit teuren Neuverpflichtungen eine erfolgreichere Mannschaft aufbauen soll.

Nach mehrfachem Bomben-Alarm, Evakuierungsmaßnahmen und einer gesprengten Panzerabwehrgranate an der Autobahn gibt die Stadt den neuen Slogan für 2013 bekannt: „Wolfsburg hat Wumm!“

Da passt es gut, dass Wolfsburg 2013 genau 75 Jahre alt wird und diesen Stadtgeburtstag groß feiert - mit einem Bürgerfest in der City. Auch sonst feiern alle mit. Die LSW erhöht zum 75. Mal den Strompreis, der VfL Wolfsburg verpflichtet für seinen Kader den 75. Spieler. Der Rat diskutiert das 75. Konzept für die Markthalle, in der Stadtwerke-Affäre findet die 75. Hausdurchsuchung statt - und die ICE fahren das ganze Jahr über mit genau 75 km/h an Wolfsburg vorbei.

Anzeige