Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Weinfest in Wolfsburg: Darum ist der Jahrgang 2018 so außergewöhnlich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Weinfest in Wolfsburg: Darum ist der Jahrgang 2018 so außergewöhnlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 09.05.2019
Weinfest auf dem Hugo-Bork-Platz: Immer mehr junge Menschen besuchen die beliebte Veranstaltung der fünf rheinhessischen Winzer. Quelle: Tim Schulze
Anzeige
Stadtmitte

Ganz Deutschland stöhnte über den trockenen Super-Sommer 2018. Ganz Deutschland? Nein, die rheinhessischen Winzer klatschten vor Freude in die Hände, denn die vielen Sonnenstunden bescherten ihnen einen außergewöhnlichen Jahrgang. Die fruchtigen und gehaltvollen Weine 2018 können die Wolfsburger bei den 33. Wolfsburger Weintage unterm Glasdach kosten.

Weinfest vom 15. bis 18. Mai auf dem Hugo-Bork-Platz in Wolfsburg

Vom 15. bis 18. Mai machen die Winzer Eric Dorst, Gernot Achenbach,Willy Knell, Helmut Busch und Michael Hammen Stopp in Wolfsburg und bringen über 100 verschiedene Weinsorten mit. Der Jahrgang 2018 sei wegen das langen und heißen Sommers sehr außergewöhnlich. „Ich bin seit 35 Jahren Winzer – und einen Wein von solcher Qualität hatte ich vorher noch nie im Keller“, sagt Dorst.

Anzeige

Das Weinfest in Wolfsburg – so schön waren die letzten Male:

Ob Rot, Weiß oder Rosé – beim 33. Weinfest auf dem Hugo-Bork-Platz vom 15. bis 18. Mai kommen die Wolfsburger sicher wieder auf ihre Kosten. Die Veranstaltung gehört zu den beliebtesten in der Stadt.

Wegen der langanhaltenden Hitze konnten die Winzer die Trauben länger als gewöhnlich hängen lassen. Und da es wegen der Wetterverhältnisse so gut wie keinen Nebel gab, blieben auch die typischen Ausfälle durch Fäulnis aus. Und das Besondere: Die alten Rebpflanzen haben die Dürre extrem gut weggesteckt. „Das ist erstaunlich. Die Wurzeln gehen weit über vier Meter ins Erdreich ein und holen sich Wasser“, sagt Dorst. Viel Gießen mussten die Winzer jedenfalls nicht. Nur die jungen Reben brauchten eine besondere Pflege.

Super-Sommer 2018 sorgte für extrem fruchtige Weine mit wenig Säure

All das führte zu Weinen mit einem extrem fruchtigen Geschmack mit wenig Säure. Beim Weinfest wird es eine breite Palette zum Probieren geben – in erster Linie werden Weiß- und Roséweine sowie Sekt ausgeschenkt. Rotweine haben die Winzer natürlich auch im Gepäck, allerdings nicht allzu viele Sorten aus dem Jahr 2018.

Kleine Änderung: Keine Live-Musik, aber Hintergrundklänge

Das Weinfest wird am Mittwoch, 15. Mai, um 18 Uhr offiziell durch Bürgermeister Günter Lach eröffnet und hat an allen Tagen von 12 bis 24 Uhr geöffnet. Dorst ist sich sicher: „Die Wolfsburger werden wieder Spaß haben.“ Eine kleine Änderung wird’s geben: Auf Live-Musik auf der Bühne verzichten die Winzer und setzen auf angenehme Hintergrundmusik. Neben den Weinständen werden an fünf Imbissständen weintaugliche Leckereien wie Flammkuchen, frische Brezeln, Bruschetta und Würstchen angeboten.

Von Claudia Jeske

Anzeige