Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Zauberer von Oz“: Standing Ovations für die letzte Vorstellung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Zauberer von Oz“: Standing Ovations für die letzte Vorstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 23.12.2019
Am Sonntagabend fiel der Vorhang: Das Weihnachtsmärchen „Der Zauberer von Oz“ kam bestens an beim Publikum. Quelle: Boris Baschin
Stadtmitte

Mit Standing Ovations und rhythmischem Applaus endete am Sonntagabend das diesjährige Weihnachtsmärchen im ausverkauften Scharoun Theater. Alle Darsteller und alle Akteure hinter den Kulissen ließen sich vom begeisterten Publikum zurecht auf der Bühne feiern.

Dorothy und ihre Freunde auf dem Weg nach Oz

Noch einmal machte sich Dorothy (Jenny Klippel) mit ihren Freunden Vogelscheuche (Tobias Kilian), Blechmann (Benjamin Werner) und Löwe (Hartmut Fiegen) auf dem Weg zum Zauberer von Oz (Rudolf Schwarz). Sie besiegte die bösen Hexen des Ostens und des Westens (Britta Hübel), begegneten dabei dem Mäusekönig (Nikolai Radtke), der Hexe des Nordens (Nina Damaschke) und noch vielen weiteren Wesen.

Rainer Steinkamp sehr zufrieden mit der Resonanz

Weihnachtsmärchen: Bei der letzten Vorstellung am Sonntagabend kamen vor allem erwachsene Besucher auf ihre Kosten. Quelle: Boris Baschin

Das sei sicherlich das Resultat der Spielfreude der Schauspieler, frei nach dem Motto eines der Songs „Gemeinsam sind wir stark“. „Stark konnten sie natürlich auch nur sein, weil die Kollegen der Technik und alle anderen Beteiligten alles dazu beigetragen haben, dass auch das diesjährige Weihnachtsstück ein großer Erfolg geworden ist“, lobte Steinkamp.

Waren voller Spielfreude: Die Schauspieler des diesjährigen Weihnachtsmärchens. Quelle: Boris Baschin

Die Schauspieler selbst stiegen in dieses Spiel auch mit ein. So kam die Truppe um Dorothy dieses Mal in die Smaragdstadt, indem sie dem Wächter einen Pflaumenschnaps schenkten. Der eine oder andere zusätzliche Spruch war auch im Gepäck.

„Zauberer von Oz“: Schauspieler leisteten großartige Arbeit

Aber diese Dinge waren wirklich nur das i-Tüpfelchen auf einer gelungenen Inszenierung. Die Erwachsenen hatten an den Witzen genauso viel Spaß wie schon die Kinder in den vorigen Vorstellungen. Die Songs waren eingängig und animierten zum Mitklatschen. Und vor allem leisteten die Darsteller großartige Arbeit in bis zu drei Rollen pro Person.

Lesen Sie auch:

Von Robert Stockamp

Gehbehinderte Wolfsburger werden froh sein über diese Erleichterung: Acht Bushaltestellen sind nun behindertengerecht ausgebaut. Der Umbau kostete insgesamt 316 000 Euro. Das musste die Stadt aber nicht allein bezahlen.

23.12.2019

Ein unbekannter Täter quälte eine Stute auf einem Auslauf in Lehre. Er hatte dem Pferd im Vaginalbereich schwere Verletzungen zugefügt. Die Polizei sucht Zeugen. Was seinem Pferd angetan wurde, berichtet der Besitzer.

23.12.2019

Frische Brötchen sind an den Feiertagen gar nicht so einfach zu bekommen. Viele Bäckereien bleiben geschlossen. Wir verraten Ihnen, wo sie in Wolfsburg trotzdem frische Backwaren bekommen.

24.12.2019