Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wegen Stau auf A 39: Mehr Einsätze für Ortsfeuerwehren
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wegen Stau auf A 39: Mehr Einsätze für Ortsfeuerwehren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 16.08.2018
Unfall im Gewerbegebiet Heinenkamp: Neuerdings werden auch automatisch die Freiwilligen Feuerwehren aus Hattorf und Heiligendorf alarmiert. Quelle: Archiv/ Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Hintergrund: Wegen des stockenden Verkehrs auf der Autobahn und den verstopften Umleitungsstrecken im Umland braucht die Berufsfeuerwehr bei Alarmierungen im Wolfsburger Süden mittlerweile viel zu lange, um zum Einsatzort zu gelangen. Deshalb bekommen die Kräfte jetzt Unterstützung von den Freiwilligen aus Hattorf und Heiligendorf. „Für uns bedeutet das mehr Einsätze, aber die Maßnahme ist sinnvoll und nachvollziehbar“, sagt Tobias Schmidt, Ortsbrandmeister aus Heiligendorf. Alle Feuerwehrleute der beiden Wehren seien informiert worden.

Ortsfeuerwehr können schneller vor Ort sein

Primär geht es um Einsätze rund um Hattorf, Mörse und dem Heinenkamp. „Wir sind eben einfach viel, viel schneller vor Ort“, erklärt Schmidt. Auch wenn im Gewerbegebiet Heinenkamp der Feueralarm ausgelöst wird, werden die beiden Ortsfeuerwehren automatisch hinzugerufen.

Anzeige

Veränderte Alarmierung dauert bis zum Ende der Baustelle

Auf der A 39 werden aktuell die Fahrbahnen saniert, der Verkehr wird einspurig um die Baustelle herum geleitet. Gerade im Berufsverkehr am Morgen und am späten Nachmittag kommt es zu erheblichen Behinderungen und Staus, die Bauarbeiten dauern laut Straßenbehörde bis November.

Von Claudia Jeske

Anzeige