Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Warum die Wendung „Konzentrationslager in Polen“ nicht korrekt ist
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Warum die Wendung „Konzentrationslager in Polen“ nicht korrekt ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 02.12.2019
Auschwitz:Gedenkstätte für Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Quelle: Manfred Hensel
Wolfsburg

Adam Borkowski, Vizekonsul im Generalkonsulat der Republik Polen, schreibt folgenden Leserbrief:

Wir freuen uns über die Aktivitäten der Jugend- und Auszubildendenvertretung bei Volkswagen A.G. und insbesondere über die regelmäßigen deutsch-polnischen Besuche beim eh. KZ-Auschwitz, möchten aber darauf hinweisen, dass die Wendung „Konzentrationslager in Polen“ erstens den Tatsachen nicht entspricht und zweitens zu Missverständnissen führt.

Nach dem Überfall durch das nationalsozialistische Deutschland am 1. September 1939 hat die Republik Polen aufgehört, als Land zu existieren. Ein Teil polnischer Gebiete wurde direkt an das Dritte Reich angeschlossen. Der Rest des sich unter der deutschen Besatzung befindenden polnischen Territoriums wurde in Generalgouvernement für die besetzten polnischen Gebiete unter der deutschen Verwaltung umgewandelt.

Die Wortbildung „Konzentrationslager in Polen“ kann also zu der falschen Schlussfolgerung führen, dass diese Lager durch Polen eingerichtet und betrieben worden seien. Polen war beinahe das größte Opfer des Zweiten Weltkrieges mit etwa sechs Millionen ermordeten polnischen Staatsbürgern, darunter drei Millionen jüdischer Herkunft. Eine korrekte Formulierung in diesem Fall wäre beispielsweise: deutsche nationalsozialistische Konzentrations- und Vernichtungslager im damals durch Deutschland besetztem Polen.

Von Adam Borkowski

Ganoven haben es in Wolfsburg offenbar gezielt auf Friseursalons abgesehen. Jetzt drangen die Täter in ein Geschäft im Anemonenweg im Hellwinkel ein. Noch ist unklar wie hoch Beute und Schaden sind.

02.12.2019

Der BUND warnt vor gefährlichen Pestiziden an Weihnachtsbäumen und rät, unbehandelte Bäume zu kaufen. Für Wolfsburg gibt der Verein eine klare Kaufempfehlung ab.

02.12.2019

Volkswagen Immobilien schließt mit diesem neuen Angebot die Lücke zwischen Hotel und Mietwohnung. Die Splace-Mieter haben einen eigenen Fitnessbereich, und Energie wird über die eigene Photovoltaik-Anlage gewonnen.

02.12.2019