Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Warmenau: Motorradfahrer leicht verletzt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Warmenau: Motorradfahrer leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 12.06.2019
Die Polizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Quelle: Symbolbild
Warmenau

Leicht verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 14.55 Uhr auf der Bundesstraße 188 im Bereich Warmenau. Ein Audi-Fahrer übersah ihn bei einem Wendemanöver. Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Motorradfahrer fuhr langsam an Autos vorbei

Der 41 Jahre alte Mann aus dem Landkreis Gifhorn befuhr mit seiner 1000-er Honda die B 188 in Richtung Weyhausen. Zu diesem Zeitpunkt herrschte das übliche hohe Verkehrsaufkommen, so dass sich der Verkehr staute und zum Teil nur noch mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden konnte. Der Motorradfahrer fuhr aus diesem Grund an den langsam fahrenden Autos links vorbei.

Zweiradfahrer stürzte und verletzte sich

Dem 31 Jahre alten Fahrer eines Audi, der in gleicher Richtung unterwegs war, ging es offensichtlich ebenfalls nicht schnell genug vorwärts. Der Mann aus der Samtgemeinde Sassenburg entschloss sich, sein Fahrzeug zu wenden. Dabei übersah er jedoch den von hinten heranfahrenden Mann auf dem Motorrad, so dass es zum Zusammenstoß kam, wobei der Zweiradfahrer stürzte und sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Er wurde im Anschluss mit einem Rettungswagen ins Klinikum Gifhorn gebracht.

Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Audi beläuft sich auf 3000 Euro, der an der Honda auf 2000 Euro. Gegen den 31-jährigen Autofahrer wurde ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall eingeleitet.

Von der Redaktion

Die Verwaltung der Stadt Wolfsburg reagiert auf Kritik an Mäharbeiten – und gesteht Wissenslücken ein. Um die zu schließen, soll der Geschäftsbereich Grün künftig enger mit Umweltschützern zusammenarbeiten.

12.06.2019

Unten stand die Feuerwehr mit Sprungtuch, oben, auf dem höchsten Parkdeck der City Galerie die 35-Jährige. Nach einem Streit mit ihrer Schwester drohte die Frau, sich selbst umzubringen. Später, bei der Polizei, biss sie eine Beamtin in die Hand. Jetzt sitzt die Frau in der Psychiatrie.

11.06.2019

Trotz guter Lage am Arbeitsmarkt haben in Wolfsburg noch immer viele Menschen nur einen befristeten Job. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Die Gewerkschaft verweist dabei auf aktuelle Zahlen aus dem Mikrozensus.

11.06.2019