Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wachsgießen: Sieht so die Zukunft von Wolfsburg aus?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wachsgießen: Sieht so die Zukunft von Wolfsburg aus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:20 30.12.2018
Rätselhaftes Wachs-Gebilde: Ist das ein Fragezeichen? Oder vielleicht eher ein Fisch?
Rätselhaftes Wachs-Gebilde: Ist das ein Fragezeichen? Oder vielleicht eher ein Fisch? Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Mit Hilfe von Wachs, Reis und Kaffeesatz blicken wir in die Zukunft. Ganz ohne negative Nebenwirkungen auf unsere persönliche Gesundheit.

Aha, Wolfsburg wird sich 2019 einen Ruck geben

Obwohl: Hätten wir den direkt aufgebrühten Kaffee getrunken, würde unser Puls rasen. Da ist nämlich ’ne Menge Pulver drin – so viel, dass der Satz nach dem Umstülpen sowohl auf der Untertasse als auch am Tassenboden klare Bilder ergibt. Aus der Tasse guckt ein Frosch. Laut Deutungsliste im Internet heißt das, Wolfsburg werde sich 2019 einen Ruck geben. In welche Richtung, sagt uns der Frosch nicht. Aber auch das Schaukelpferd auf der Untertasse verheißt „eine schicksalhafte Wendung“.

Ob sich wohl erfüllt, was unsere Orakel für Wolfsburg versprechen? Ein Blick auf die Bilder.

Ein unverhoffter Geldsegen? Nehmen wir!

Kann uns das silber-gefärbte Wachs weiterhelfen? Aus der Wasserschüssel taucht nach dem Schmelzen ein gewundenes Gebilde auf; ein Fragezeichen vielleicht? Oder doch eher ein Fisch? Der verheißt Geldsegen. Na also, das nehmen wir doch gern: Damit hätte die WAZ die Stadtkasse für 2019 schon mal gerettet.

„Man wird Sie beleidigen“

Bleibt die Frage, was das Reis-Orakel verrät. Nachdem die Körner aufs Papier gerieselt sind, malen wir die Umrisse nach. Sieht aus wie eine Hand, die den Mittelfinger zeigt. „Man wird Sie beleidigen“ steht hinter „Finger“ im Deutungskatalog. Ja, das war nun relativ naheliegend.

Geheime Wünsche warten auf Erfüllung

Zu Wolfsburgs Zukunft will uns das Schicksal offensichtlich nicht mehr sagen. Und wie sieht es mit persönlichen Perspektiven aus? Volontärin Frederike Müller gießt eine Meerjungfrau, die die Erfüllung geheimer Wünsche verspricht. Redakteurin Andrea Müller-Kudelka ein Herz, das Harmonie verheißt. Bei Fotograf Roland Hermstein geraten alle ins Grübeln. Er aber ist sich sicher: „Das ist ein norwegischer Fjord!“

Von Andrea Müller-Kudelka und Frederike Müller