Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „WAZ bewegt“: So viel spendet das La Fontana aus eigener Tasche
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „WAZ bewegt“: So viel spendet das La Fontana aus eigener Tasche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.08.2019
Dankbar: Jens Kirsch freute sich über die Unterstützung von Santina Curcuruto (3. v.l.) und ihren Kolleginnen. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Starke Aktion: Beim SchrittzählerwettbewerbWAZ bewegt“ hatte das Team aus dem Restaurant La Fontana 500 Euro gewonnen. Nun haben sie das Geld an den Verein „Heidi“ für krebskranke Kinder gespendet – und selbst nochmal ordentlich draufgelegt.

Schritte zählen beim Kellnern

„Haben Sie sich schon entschieden?“ – „Oh, nein, wir brauchen noch einen Augenblick!“ Solche Szenen kennt jede Kellnerin zur Genüge. Während des Schrittzählerwettbewerbs der WAZ waren unentschlossene Gäste im La Fontana allerdings besonders gern gesehen, berichtet Inhaberin Santina Curcuruto.

WAZ belohnte mit 500 Euro Preisgeld

Denn: Jeder Gang macht – nein, nicht schlank: spendabel. Eine Woche lang hatten Curcuruto und vier Kolleginnen fleißig Schritte gesammelt – über 900 000 kamen zusammen. Das belohnte die WAZ mit einem guten dritten Platz und 500 Euro Preisgeld. Davon sollte die Hälfte an eine wohltätige Organisation aus Wolfsburg gehen. Für das La-Fontana-Team kam Teilen aber nicht in Frage – im Gegenteil: Sie spendeten das volle Preisgeld und nochmal die gleiche Summe aus eigener Tasche.

Bei der Preisverleihung: Mit über 900 00 Schritten holte sich das Team einen verdienten dritten Platz. Quelle: Roland Hermstein

Die Spende unterstützt krebskranke Kinder, auch im Klinikum

Gerührt und dankbar darüber zeigte sich Jens Kirsch vom Verein Heidi: „Daran sieht man, wie engagiert das La Fontana ist“, lobte er. Schon seit über 30 Jahren unterstützt der Verein krebskranke Kinder und Jugendliche. Zum Beispiel mit der „Villa Bunterkund“, Jugendräumen im Klinikum Wolfsburg, in dem die jungen Krebspatienten der Krankenhausatmosphäre entfliehen und einfach Kind sein können. Auch Familienfreizeiten unterstützt der Verein finanziell – und im schlimmsten Fall auch Beerdigungskosten ...

„Nächstes Jahr machen wir wieder mit!“

„Das ist für mich das Schlimmste“, meint Santina Curcuruto. „Krebs – und dann noch bei Kindern.“ Deshalb spendet sie mit ihrem Team ohnehin seit Jahren für den Verein. Und nächstes Jahr vielleicht wieder ein Preisgeld, denn eines steht fest: „Nächstes Jahr machen wir bei ,WAZ bewegt’ auf jeden Fall wieder mit!“

Von Frederike Müller

Im Nabu Artenschutzzentrum in Leiferde brennt die Luft. Zwei Themen beschäftigen die Artenschützer – der Insektenschwund und die vielen Jungvögel aus der gesamten Region, die deshalb halb verhungert eingeliefert werden.

10.08.2019

Auch der Regen konnte die Stimmung nicht trüben: Peter Heppner begeisterte am Freitag mit seinem Konzert in der Autostadt. Im Gepäck hatte er weitere Ikonen des Synthie-Pop. Vorher präsentierte Mic Donet feinsten Soul.

09.08.2019

Eine Infoveranstaltung am 28. August soll Auftakt für Betroffene und Interessierte sein, um sich in einer neuer Selbsthilfegruppe zu engagieren.

09.08.2019