Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Volkswagen räumt in Büros auf: 35.000 Büromaschinen weniger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Volkswagen räumt in Büros auf: 35.000 Büromaschinen weniger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 09.03.2010
Klaus Hardy Mühleck: Viel weniger Büromaschinen.
Klaus Hardy Mühleck: Viel weniger Büromaschinen.
Anzeige

Konzernweit hat VW mehr als 52.000 Faxgeräte, Drucker, Kopierer und Scanner durch weniger als 17.500 Multifunktionsgeräte ersetzt. Sieben energiesparende Standardgeräte lösen 832 unterschiedliche Typen von Büromaschinen ab. VW reduzierte so den Gerätepark um 66 Prozent und sparte rund 35.000 Einzelmaschinen ein. Aufeinander gestapelt ergäben sie einen Turm von 14 Kilometern Höhe.

Die neuen Geräte melden Störungen und Toner-Stände automatisch an eine Servicezentrale. Das ermöglicht eine optimale Tourenplanung der Wartungskräfte. Vorteile: Wartungen erfolgen bedarfgerecht, Lagerhaltung der Verbrauchsmaterialen vor Ort entfällt, Toner-Kartuschen werden umweltschonend ausgetauscht. Eine Umfrage ergab, dass die Mitarbeiter in den Büros die Umstellung positiv bewerten: 72 Prozent gaben an, dass sich ihre Situation beim Drucken, Scannen und Kopieren verbessert habe.

Mühleck: „Das nun abgeschlossene Projekt der Multifunktionsgeräte war ein großer, erfolgreicher Schritt. Weitere werden folgen.“ So seien auch Verbesserungen in der weiteren Büroinfrastruktur bei Computern und Bildschirmen in Arbeit.