Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Viertes Wolfsburger Bierfest zeigt Vielfalt jenseits vom Pils
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Viertes Wolfsburger Bierfest zeigt Vielfalt jenseits vom Pils
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 31.08.2018
Mit bester Stimmung ins Bierfest gestartet: die „Reisegruppe Lieblingsfreunde“. Quelle: Gero Gerewitz
Anzeige
Stadtmitte

„Wir wollen den Gästen zeigen, was für eine tolle Biervielfalt es gibt“, erklärt Veranstalter Michael Solms. „Funk und Fernsehen werben eigentlich immer nur für Pils – dabei gibt es so viel mehr!“ Deshalb hat Solms knapp 100 verschiedene Bier-Stile mit nach Wolfsburg gebracht – nur einer davon ist Pils.

Sommerliches Trend-Bier mit Laktose, Vanille und Zitrone

Der Favorit des „Bier-Enthusiasten“, wie sich der Hannoveraner selbst bezeichnet: ein Craftbeer namens Milkshake IPA. Mit Laktose, Vanille und – in diesem Fall – Zitrone versetzt, erinnert das Bier an Cornetto-Eis in der Sorte Buttermilch-Zitrone.

Anzeige
Schon zum vierten Mal in Wolfsburg: Organisator Michael Solms (2.v.l.) Quelle: Gero Gerewitz

Nach dem Reinheitsgebot ist das nicht, doch die Berliner Brauerei hat eine Sondergenehmigung. „Das Reinheitsgebot schränkt Braumeister viel zu sehr ein“, kritisiert Solms. „In Belgien brauen sie seit hunderten von Jahren mit Zucker, Koriander, Orangenschale – im Ausland ist man viel weiter als hier.“

Probierschlucke helfen beim Ausprobieren

Die Gäste dürfen sich deshalb auch nicht nur durch die deutsche Bierwelt trinken, sondern auch exotische Sorten aus dem Ausland probieren. „Die Wolfsburger lassen sich auf viel ein“, lobte der Organisator. Um der Experimentierfreude entgegenzukommen, dürfen die Gäste überall Probierschlucke genießen, bevor sie ein ganzes Glas bestellen.

Doch warum in die Ferne schweifen, fragte sich die selbst ernannte „Reisegruppe Lieblingsfreunde“. „Wir wollten was aus der Nähe probieren“, so Silvana Borgaes, die sich mit ihrem Mann und dessen Kollegen an einem der Stehtische versammelt hatte. Für die Gruppe aus Wolfsburgern, Oebisfeldern, Wolfenbüttelern und Sarstedtern gab’s daher erstmal ein Braunschweiger Festbier.

Bierfest: Öffnungszeiten

Donnerstag, 30. August: 17 bis 23 Uhr

Freitag, 31. August: 17 bis 24 Uhr

Samstag, 1. September: 14 bis 24 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zum Bierfest gibt es online unter www.bierfest-wolfsburg.de.

Von Frederike Müller