Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Vier Verletzte bei Unfall auf A2
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Vier Verletzte bei Unfall auf A2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 24.12.2019
Die A2 musste nach dem Unfall zunächst vollgesperrt werden. Quelle: Tilo Wallrodt
Wolfsburg/Königslutter

Ausgerechnet an Heiligabend kam es am frühen Vormittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A2 am Kreuz Wolfsburg/Königslutter. Für viele Autofahrer bedeutete das reichlich Verspätung bei der Fahrt zum Weihnachtsfest, vier Beteiligte werden Heiligabend zudem wohl im Krankenhaus verbringen müssen.

Kleintransporter kracht in Leitplanke

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei waren drei Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt. Auslöser war der Fahrer eines Kleintransporters, der –in Richtung Magdeburg fahrend – aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor und in die Leitplanke krachte. Das Fahrzeug schleuderte daraufhin auf die Straße zurück und kollidierte dort mit einem Pkw der Marke VW. Ein weiteres Fahrzeug konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr ebenfalls in die Unfallstelle.

Kilometerlanger Stau

Sowohl der Fahrer des Kleintransporters, als auch drei Insassen des total zerstörten VW Pkw, wurden dabei nicht unerheblich verletzt und mussten ins Klinikum gebracht werden. Die Autobahn musste voll gesperrt werden, was zu kilometerlangen Staus führte. Zur Verkehrsüberwachung kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Am frühen Vormittag wurde zunächst ein Fahrstreifen wieder freigegeben, bevor um kurz nach 11 Uhr der gesamte Verkehr wieder freigegeben war.

Von der Redaktion

Die Klasse 1b der Grundschule Ehmen hat kräftig gesammelt. Nun haben zwei Sechsjährige den Direktor des Klinikums besucht und ihm eine Spende für die Kinderstation überreicht.

24.12.2019

Weihnachten 1969 – was war damals in Wolfsburg los. Die WAZ blickt zurück.

24.12.2019

365 spannende Tage liegen hinter Wolfsburg und den Bürgern: Oberbürgermeister Klaus Mohrs blickt in seinem Weihnachtsgruß auf die vergangenen zwölf Monate zurück und zieht Bilanz.

24.12.2019