Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Verkehrssicherheitstag in der Innenstadt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Verkehrssicherheitstag in der Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 17.06.2018
Informativ: Beim Verkehrssicherheitstag in der Innenstadt stand die Ablenkung durch Handys im Mittelpunkt. Quelle: Boris Baschin
Stadtmitte

„Schon das Entsperren des Handys während der Fahrt bedeutet bei einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde einen Blindflug von vier Sekunden und 56 Metern“, erläuterte Verkehrssicherheitsberater Rainer Stapel. Beim Tippen einer Nachricht seien dies sogar 18 Sekunden und 252 Meter.

Auch Bordelektronik lenkt vom Fahren ab

Norbert Vetter, Sachbearbeiter Verkehr bei der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt, betonte, dass es auch durch die umfangreiche Bordelektronik immer häufiger Ablenkungen im Fahrzeug gebe. „Wir haben oft den Verdacht, dass die Nutzung des Handys Ursache für Unfälle ist. Der Nachweis ist allerdings schwierig.“ Essen, trinken, rauchen und das Handy beim Fahren seien auch in Wolfsburg ein großes Thema, so Klaus Seifert, Vorsitzender der Verkehrswacht. „Das Handy am Steuer geht gar nicht“, befand Besucher Saverio Belviso (18).

Uhu und Wolf: Die Jägerschaft Wolfsburg stellte ausgestopfte Tiere aus. Antworten gab es unter anderem auf die Frage, was sich gegen Mader im Motorraum tun lässt. Quelle: Boris Baschin

Die Jägerschaft Wolfsburg stellte ausgestopfte Tiere aus. Ein wichtiges Thema für viele war laut Horst Hüller die Gefahr von Madern im Motorraum. Hundehaare könnten diese vertreiben.

Von Jörn Graue

Hinter den Türen des Pro-Familia-Zentrums, das an der lauschigen Ecke von Lönsstraße und Stormhof liegt, fanden im vergangenen Jahr 1489 Beratungsgespräche statt. Am häufigsten sind es Schwangere, die dort Rat suchen. Aber auch Paare mit Beziehungsproblemen kommen vorbei – und ganze Schulklassen.

19.06.2018

Shärische Klänge trafen auf Elektrobeats, moderne Sounds auf klassisch-japanische Musik: Diese Gegensätze machten das Konzert von Maïa Barouh im Rahmen der Internationalen Sommerbühne am Freitagabend im Schloss Wolfsburg aus.

16.06.2018

Die WAZ-Aktion „Gemeinsam helfen“ ist auf der Zielgeraden. Die Telefonabstimmung über die drei Gewinner der 41 teilnehmenden gemeinnützigen Organisationen ist in vollem Gange. Die Schirmherrin, die Niedersächsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann, ist voll des Lobes für die Aktion.

16.06.2018