Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VWI und Neuland unterstützen den Ausbau des E-Ladenetzes
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VWI und Neuland unterstützen den Ausbau des E-Ladenetzes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 06.02.2020
Mobile E-Ladesäulen: Michael Leipelt, Geschäftsführer der Volkswagen Immobilien und Hans-Dieter Brand, Geschäftsführer der NEULAND, vor der Schnellladesäule im Vogtlandweg (v.l.n.r.). Quelle: Neuland
Wolfsburg

Die Wohngebiete der Neuland Wohnungsgesellschaft und der Volkswagen Immobilien (VWI) in Wolfsburg wurden jüngst als Standorte für die Schnellladesäulen ausgewählt, die Volkswagen der Stadt Wolfsburg zum 80. Stadtgeburtstag schenkte. Beide Unternehmen unterstützen den Ausbau der Ladeinfrastruktur und arbeiten partnerschaftlich an der Verdichtung des Ladenetzes.

E- und Hybridautos können geladen werden

Die Schnellladesäule im Bestand der Neuland befindet sich im Vogtlandweg 4. Im Bestand der VWI hat eine Ladesäule ihren Platz in der Mozartstraße/Ecke Franz-Liszt-Straße 6 gefunden. Die Säulen wurden jeweils an das Niederspannungsnetz angeschlossen. Umgesetzt wurde das Projekt mit Unterstützung der LSW. Geladen werden können E-Autos und Hybridfahrzeuge verschiedener Hersteller.

Parkpalette von Kurt 2.0 bekommt auch E-Ladesäulen

Zudem werden in Modernisierungsobjekten Leitungen aktuell so verlegt, dass ein späterer reibungsloser Ausbau des Ladenetzes durch den jeweiligen Anbieter gewährleistet ist. Bei Neubauprojekten wird die Elektromobilität ebenfalls mitgedacht. In Abhängigkeit von der zur Verfügung stehenden Leistung des Stromnetzes werden auch hier bereits vorbereitende Maßnahmen getroffen, aktuell beispielsweise im Kurt-Schumacher-Ring. Hier bereitet die Neuland in der Parkpalette von „Kurt 2.0“ den Ausbau der Ladeinfrastruktur vor.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion

Der Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen im Berufsverkehr in Sandkamp. Der Fahrer, dessen Auto beschädigt wurde, fuhr allerdings weiter. Jetzt sucht ihn die Polizei.

06.02.2020

Die beiden Trickbetrüger wollten ein Ehepaar um sein Vermögen bringen. Doch der Mann durchschaute das falsche Spiel und alarmierte die richtige Polizei. Die Beamten fassten das Duo auf frischer Tat.

06.02.2020

Die Polizei zog in Danndorf einen 39-jährigen Velpker aus dem Verkehr, weil der Mann trotz Alkohol- und Drogenkonsums am Steuer eines Kleintransporters saß. Den Führerschein hatte man ihm übrigens schon im Jahr 2000 abgenommen.

06.02.2020