Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Unfall auf A 39: Auto fährt ungebremst auf Sattelzug
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Unfall auf A 39: Auto fährt ungebremst auf Sattelzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 27.03.2020
Unfall auf der A 39: Die Polizei sucht Zeugen. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Bei einem Unfall auf der A 39 zwischen Fallersleben und Mörse ist am Donnerstagabend ein Autofahrer fast ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren. Der 27 Jahre alte Pkw-Fahrer wurde dabei leicht verletzt und ins Klinikum eingeliefert. Die Autobahnpolizei sucht Zeugen des Unfalls und den Fahrer eines roten Autos, der den Unfall durch ein Überholmanöver verursacht haben soll.

Sattelzug hatte einen technischen Defekt

Der Unfall ereignete sich den Angaben zufolge um 18.08 Uhr auf der A 39 in Fahrtrichtung Salzgitter. Der 27-jährige Autofahrer wurde laut Polizei von einem roten Wagen überholt, der so dicht vor ihm einscherte, dass er nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auf dem Standstreifen fuhr der 27-Jährige auf einen Sattelzug auf, der dort mit einem technischen Defekt stand.

Anzeige

Der 27-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht. Der 51-jährige Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Zur Bergung des komplett zerstörten Wagens musste der Auflieger angehoben werden. Auch der Sattelauflieger war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehr als 30.000 Euro.

Hinweise von Zeugen an die Autobahnpolizei Braunschweig unter Telefon (0 53 1) /47 63 71 5.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion