Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Typisch Wolfsburg“: So funktioniert der Fotowettbewerb
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Typisch Wolfsburg“: So funktioniert der Fotowettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 02.05.2019
„Typisch Wolfsburg“: Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Roswita Lücke sind gespannt auf die verschiedenen Foto-Ideen der Wolfsburger. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Die Stadt Wolfsburg lädt zum Foto-Gewinnspiel ein – und winkt mit Preisen: 200 mal zwei Karten für den 81. Stadtgeburtstag im Scharoun-Theater stehen für die schnellsten Einsendungen bereit.

Das Motto ist „Typisch Wolfsburg“. Und das kann nun alles sein: Menschen, Gebäude, Kunst, Sport, der Wald oder der Allersee ... „Wir hoffen auf ganz unterschiedliche Motive“, betont Roswitha Lücke vom Referat für Repräsentation und internationale Beziehungen. Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs freut sich darauf, zu sehen, was denn für die einzelnen Bürgerinnen und Bürger „typisch Wolfsburg“ ist: „Das finden wir einfach spannend!“, so Mohrs.

Eintrittskarten für die ersten 200 Einsender

Den ersten 200 Einsendern winken je zwei Karten für den Festakt zum 81. Stadtgeburtstag am 28. Juni um 19 Uhr im Scharoun-Theater, wo sie neben Redebeiträgen auch Musik und eine Zaubershow erwarten.

Dabei werden die Hobbyfotografen das Publikum ordentlich aufmischen: Bislang waren zu den traditionellen Festakten eher Politiker, Vereine, Ehrenamtliche und öffentliche Personen eingeladen. Nun soll von 750 Gästen mehr als die Hälfte aus den Fotografen und ihren Begleitungen bestehen. „Wir wollen das Fest noch stärker öffnen für Begegnungen mit Wolfsburgerinnen und Wolfsburgern“, erklärt der Oberbürgermeister. „Das entspricht unserer inneren Grundhaltung.“

So funktioniert’s:

Teilnehmen dürfen alle Wolfsburgerinnen und Wolfsburger ab 18 Jahren. Die Fotos müssen bis Ende des Monats eingesandt werden an mitwirkung@stadt.wolfsburg.de und dürfen 8 MB nicht überschreiten. Bei jeder Einsendung müssen Name, Alter und Adresse angeben werden. Die schönsten Bilder werden anonymisiert als Diashow im Theater und auch im Internet und den Social-Media-Kanälen der Stadt zu sehen sein. Auf den Fotos sichtbare Personen müssen mit der Verwendung einverstanden sein. Das Nachfragen lohnt aber: „Wir freuen uns auf lebendige Motive“, versichert Marcel Hilbig aus der Stadtkommunikation. „Wolfsburg lebt von den Menschen.“

Von Frederike Müller

Mit dem traditionellen Anrudern startete der Wolfsburger Ruder-Club jetzt in die Rudersaison. Über 70 Mitglieder und Freunde des WRC zog es zu dem beliebten Event an das Bootshaus am Mittellandkanal.

02.05.2019

Brit Floyd gastiert am 10. Oktober im Wolfsburger CongressPark. Die weltbeste Pink-Floyd-Tribute-Band nimmt die Zuschauer mit auf eine erstaunliche Zeitreise.

02.05.2019

In der Nacht zum 1. Mai fuhr ein Radfahrer bei der Polizei in der Heßlinger Straße vor und wollte eine Anzeige erstatten. Das Problem: Der Mann war selbst stark alkoholisiert.

02.05.2019