Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trickfilmfestival 2020: Jetzt dürfen alle Wolfsburger Familien teilnehmen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trickfilmfestival 2020: Jetzt dürfen alle Wolfsburger Familien teilnehmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 15.04.2020
Wie mit einfachen Mitteln tolle Trickfilme entstehen, macht hier die Kerken-Kita St. Ludgeri in Ehmen vor und lässt in einem selbstgedrehten Trickfilm einen Löwenzahn erblühen.
Wie mit einfachen Mitteln tolle Trickfilme entstehen, macht hier die Kerken-Kita St. Ludgeri in Ehmen vor und lässt in einem selbstgedrehten Trickfilm einen Löwenzahn erblühen. Quelle: KerkenKita St. Ludgeri
Anzeige
Wolfsburg

Alle Wolfsburger Familien sind dazu aufgerufen, am diesjährigen Trickfilmfestival teilzunehmen. Der Wettbewerb war ursprünglich für Kindergartenkinder, Grundschüler und angehende Erzieher und Lehrer gedacht. Da wegen der Corona-Pandemie alle Einrichtungen geschlossen sind, wurde der Wettbewerb für Familien geöffnet.

Trickfilmfestival: Zu gewinnen gibt es den „Goldenen Wolf“

Das Trickfilmfestival 2020 wurde gemeinsam von VHS, Stadtbibliothek und Medienzentrum innerhalb des Bildungshauses ins Leben gerufen. Stattfinden soll es am 26. September in der Stadtbibliothek. Dann wird die Jury um den Schirmherrn Juri Tetzlaff die schönsten Werke prämieren und den „Goldenen Wolf“ verleihen. Das Organisationsteam ist guter Dinge und geht aktuell davon aus, dass das Event im Herbst wie geplant stattfinden kann.

Bereits seit August 2019 hatte die Volkshochschule Qualifizierungsangebote für Fachkräfte aus Wolfsburger Kitas und Grundschulen angeboten, bei denen die Teilnehmenden erlebten, wie einfach und schnell mithilfe der App „Stop Motion Studio“ beeindruckende Trickfilme entstehen. Insgesamt 56 Grundschullehrkräfte, Fachschüler, Kita-Leitungen und Kita-Fachkräfte hatten so bereits erste Erfahrungen mit der medienpädagogischen Trickfilmarbeit gemacht.

Familien erschaffen gemeinsam einen Trickfilm

Aufgrund der aktuellen Einrichtungsschließungen wird das Angebot nun auch für alle Wolfsburger Familien geöffnet, die zu Hause gemeinsam Trickfilme erschaffen wollen. Dazu braucht es nicht viel mehr als etwas Kreativität und ein Tablet, auf dem die Trickfilm-App „Stop Motion Studio“ installiert wird. Unter www.vhs-wolfsburg.de/projekte/trickfilmfestival-2020 ist eine Anleitung für alle Film-Neulinge abrufbar.

„Mit diesem Angebot wollen wir den Familien, in denen die Kinder aktuell zu Hause betreut werden, nicht nur einen kurzweiligen Zeitvertreib anbieten. Das Erstellen von Trickfilmen erweitert auch Wissen der Kinder über das Entstehen von digitalen Medien und fördert so den kritischen Umgang damit", erklärt Dr. Birgit Rabofski, Leiterin des Bildungshauses. Mit Hilfe der App können sich bereits Kindergarten- und Grundschulkinder auf den kreativen Weg machen und gemeinsam eigene Themen verfilmen.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion