Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Trecker hilft den Gärtnern bei der Abwasserentsorgung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Trecker hilft den Gärtnern bei der Abwasserentsorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 30.06.2019
Große Freude bei den Gärtnern: Diese kleine Trecker hilft beim Abtransport von Abwasser. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Nordstadt

Ein kleiner Trecker sorgt für große Freude im Kleingartenverein Kraunsbusch in der Werderstraße: Am Freitag übergaben Oberbürgermeister Klaus Mohrs sowie Ortsbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer mit Vertretern des Bezirksverbandes den kleinen Helfer zur Abwasserentsorgung.

Für den Oberbürgermeister gab es zunächst einmal ein Geburtstagsständchen, er war einen Tag zuvor 67 Jahre alt geworden. Und dann saß er auch Probe auf dem Trecker.

Anzeige

Kleingartenverein Kraunsbusch: Trecker erleichtert die Arbeit

Das Fahrzeug erleichtert dem Verein die Arbeit: 2015 trat eine neue Abwasserverordnung in Kraft. Ab 2020 ist es verboten, Abwasser wie früher einfach im Boden versickern zu lassen. Jede Parzelle muss das anfallende Abwasser in einem geschlossenen System auffangen und es dann der Kanalisation zuführen

Stadt Wolfsburg unterstützte den Verein mit 6000 Euro

Mit dem wendigen Trecker werden die Behälter abgepumpt und das Abwasser dann in die Kanalisation transportiert. Um das Fahrzeug anschaffen zu können, griffen die Kleingärtner in Form einer zusätzlichen Umlage in die Tasche und die Stadt unterstützte den KGV bei der Umsetzung der Abwasserverordnung mit 6000 Euro.

Neben dem Trecker mussten eine Pumpanlage sowie ein Gerätehaus gekauft werden. Und eine neue Zufahrt wurde gelegt und gepflastert. Die Einleitungsmöglichkeit in die Kanalisation musste ebenfalls angelegt werden. „Also viele Arbeiten, die zum größten Teil in Eigenleistung von ganz fleißigen und engagierten Gärtnern geleistet wurden“, sagt Schriftführerin Petra Müller.

Von der Redaktion