Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tombola: WMG überreicht mehr als 80 Gewinne
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tombola: WMG überreicht mehr als 80 Gewinne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 20.12.2019
Hugo-Bork-Platz: Auf dem Weihnachtsmarkt fand die Auslosung der WMG-Weihnachtstombola statt. Quelle: Roland Hermstein
Stadtmitte

Über 80 Gewinne haben Wolfsburger bei der ersten WMG-Weihnachtstombola entgegengenommen. Wer nicht gezogen wurde, konnte sich zumindest freuen, etwas Gutes bewirkt zu haben: Das Geld für die Lose geht an das Neuland-Haus des Weihnachtsmanns, in dem die Weihnachtsmarktbesucher kostenlos basteln und Märchen hören können.

Roy Präger zieht die Gewinner

Die Lose für zwei Euro wurden in den vergangenen Wochen an verschiedenen Stellen auf dem Weihnachtsmarkt verkauft. Am Freitag versammelten sich die hoffnungsvollen Losbesitzer unterm Glasdach und richteten ihren Blick auf VfL-Idol Roy Präger, der die Gewinnernummern aus der Lostrommel fischte.

Glücksfee der anderen Art: VfL-Idol Roy Präger zog die Gewinnernummern aus der Lostrommel. Quelle: Roland Hermstein

Die glücklichen Gewinner konnten sich über die verschiedensten Preise freuen – von einer Wasserkaraffe über Einkaufsgutscheine bis hin zu einer Ballonfahrt über die Stadt. Gestiftet wurden die Preise von Sponsoren aus der Region.

„Ich freue mich sehr!“

Eine der glücklichen war Christina Struth aus Vorsfelde: Sie bekam eine Familienkarte fürs Kunstmuseum. „Ich freue mich sehr! Ich war tatsächlich noch nie da bisher“, erklärte sie. Dem Glück hatte Struth ein wenig nachgeholfen, indem sie nicht nur ein Los gekauft hatte, sondern gleich 20.

Ähnlich hatte es ein junger Mann versucht, der einen 50-Euro-Gutschein von Ehme de Riese bekommen sollte. Er sah die aufgerufene Nummer zwar auf seiner Liste, doch zwischen den vielen Losen, die er mitgebracht hatte, war das richtige nicht aufzufinden. Erst nach zehn Minuten hatte er es hervorgekramt und kehrte zur Bühne zurück.

Kritik an der Veranstaltung

Das Gute an der Verlosung unterm Glasdach: Wenn der Gewinner nicht da war, wurde so lange gelost, bis ein anderer den Preis entgegennehmen konnte – so fanden alle Gewinne dankbare Abnehmer. Der Nachteil: Es dauerte. „Ich bin 83 Jahre alt und hundertprozentig schwerbehindert und soll hier zwei Stunden stehen?“, ärgerte sich eine ältere Dame, die sieben Lose dabei hatte. „Hätte ich das gewusst, hätte ich nie ein Los gekauft.“

Lesen Sie auch:

Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt hat noch bis zum 29. Dezember geöffnet. Mehr Infos unter wolfsburger-weihnachtsmarkt.de

Von Frederike Müller

Die Stadt Wolfsburg richtet an dem Unfallschwerpunkt K 46 und Hubertusstraße ein Tempolimit von 50 km/h ein. Damit reagiert die Verwaltung auf den schweren Unfall vergangene Woche, es war der sechste in diesem Jahr. Über eine dauerhafte Entschärfung der Gefahrenstelle beraten im Februar gleich drei Ortsräte.

20.12.2019

Die Restaurant-Kette wird rund 200 Plätzen innen und 120 außen haben. Gastronom Jan Hausen will in den Standort Wolfsburg rund zwei Millionen Euro investieren.

20.12.2019

Wenn Tag und Nacht gleich lang sind, spielt Henny Baldt im Planetarium. Auch Giorgio Claretti ist zurück. Es kommen aber noch viele weitere spannende Musiker in den nächsten Monaten vorbei.

20.12.2019