Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Toller Schützenfest-Auftakt: Karat rocken das Festzelt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Toller Schützenfest-Auftakt: Karat rocken das Festzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 27.05.2019
Klasse Konzert: Karat spielte im rappelvollen Festzelt einen Mix aus alten und neuen Liedern. Quelle: Boris Baschin
Allerpark

„Wir gehören mittlerweile von der Besucherzahl zu den zehn größten Schützenfesten in Deutschland“, erklärte der Schützenvorsitzende Stefan Wolters in seiner Begrüßungsrede.

Wolters wollte unbedingt Karat

Wolters war als bekennender Ostrock-Fan hoch erfreut, dass es in diesem Jahr nach mehreren Anläufen mit der Band Karat geklappt hatte. „Jetzt hängt die Messlatte für das nächste Jahr natürlich sehr hoch“, sagte er. Noch steht nicht fest, wer kommen wird.

Neue und alte Lieder

Am Freitag war die Stimmung jedenfalls großartig. Karat spielte einen Mix aus alten und neuen Songs. „Das ist die Kunst: Die neuen Songs und die alten Lieder so zu kombinieren, dass es ein rundes Programm gibt, bei dem man immer dabei bleiben möchte“, erklärte Sänger Claudius Dreilich im Pressegespräch vor dem Konzert.

Warteschlange vorm Festzelt

Das funktionierte dann auf der Bühne sehr gut. Das Publikum ging sofort mit und feierte die Band von der ersten bis zur letzten Note. Da war für die jüngeren Fans und auch für die alten Fans auf jeden Fall etwas dabei. Das kostenlose Konzert war so begehrt, dass sich vor dem Festzelt eine Warteschlange bildete. Neuankömmlinge mussten warten, bis andere Leute das Zelt verließen, denn die erlaubten Kapazitäten waren voll ausgeschöpft.

Exzellenter Sound

Die alten Rocker zeigten auf der Bühne, dass sie noch voll im Saft stehen. Die Tour-Saison hat zwar erst vor kurzem angefangen, aber Karat waren schon großartig eingespielt. Ein Übriges zum Gelingen des Abends trug der exzellente Sound bei. Der hatte eine Kategorie, die man von Festzelten gar nicht gewöhnt ist.

„Aller in Flammen“

Seinen Abschluss fand der Abend mit der Feuerwerkshow „Aller in Flammen“ neben dem Schützenplatz, die wieder viele Besucher anlockte.

Von Robert Stockamp

Höhenflüge, Virtual Reality und gar nicht so harmlose Karussells: Die WAZ war auf dem Schützenfest und hat furchtlos die neusten Fahrgeschäfte ausprobiert. Hier kommt der große Rummel-Test 2019.

24.05.2019

Die Gemeinschaft im Quartier stärken: Das war das große Anliegen der Nachbarschaftsfeste in der Nordstadt und Detmerode am Freitag.

24.05.2019

Nordkopf, Porschestraße und Nordhoffachse: Diese für die Stadtplaner wichtigen Bereiche standen im Mittelpunkt des fünften öffentlichen Spaziergangs mit Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide. Auch ein Experte aus Zürich war dabei – und sah Wolfsburg in einem Dilemma.

24.05.2019