Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tipps zum Spargelkauf 2018
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tipps zum Spargelkauf 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 21.04.2018
Große Nachfrage: Spargelverkäuferin Sabine Pawlitzki hat auf dem Wochenmarkt alle Hände voll zu tun.
Große Nachfrage: Spargelverkäuferin Sabine Pawlitzki hat auf dem Wochenmarkt alle Hände voll zu tun. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

„Der Spargel ist dieses Jahr ganz saftig lecker und überhaupt nicht bitter – wir haben selbst auch schon welchen gegessen“, verrät Sabine Pawlitzki, die schon seit 21 Jahren Spargel und anderes Gemüse verkauft. Bis vor Kurzem war es dem Spargel zu kalt, in Nienburg und Langlingen bei Celle wurde deshalb nachts die Heizung angeworfen. „Aber jetzt sind nachts zehn Grad und mehr – jetzt geht’s richtig los!“

Haushaltsware gibt’s bald ab 2,50 Euro pro Kilo

Teuer ist das begehrte Gemüse fürs Erste dennoch: 15 Euro kostet das Kilo am Obst- und Gemüsestand Pawlitzki, 13,40 Euro sind es beim Stand Fischer. „Die sogenannte erste Sorte, also die höchste Güteklasse, wird aber noch runtergehen auf 6,90 Euro pro Kilo“, prophezeit Sabine Pawlitzki. Diesen besonders guten Spargel erkennt man an den geschlossenen Köpfen, der schneeweißen Farben und der geraden Form. Zum Glück gibt es aber auch noch die sogenannte „Haushaltsware“: gemischter Spargel von verschiedener Stärke, bei dem auch zerbrochene Stangen dabei sein können. „Den gibt es bald bei Wichmanns Hof schon ab 2,50 Euro“, so Pawlitzki.

Mit den Stammkunden bestens vertraut

Dass es gleich mehrere Anbieter gibt, stört auf dem Wochenmarkt niemanden. „Konkurrenz belebt das Geschäft“, findet Michaela Fischer, die ebenfalls Nienburger Spargel verkauft. „Aber im Grunde hat jeder seine Stammkunden.“ Die meisten davon kennt Fischer persönlich: „Das gibt’s im Supermarkt nicht – damit stechen wir heraus.“

Spargel: Noch kostet das Kilo rund 15 Euro. Quelle: Sebastian Bisch

Weitere Spargel-Tipps der Experten: „Beim Schälen findet jeder irgendwann sein Messer: Egal, ob Wippmesser, Schmetterlingsmesser, Sparschäler oder einfaches Haushaltsmesser.“ Und: Pro Person sollte man acht Stangen Spargel einplanen, etwa ein Pfund. Das macht satt, auch wenn kein Schnitzel dabei ist.

Von Frederike Müller