Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Edeka-Bauarbeiten erneut nach hinten verschoben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Edeka-Bauarbeiten erneut nach hinten verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:22 22.03.2019
Warten auf den Abriss: Wann die Bauarbeiten für den neuen Edeka-Markt an der Allerstraße beginnen ist noch unklar. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Nordstadt

Der neue Edeka-Markt an der Allerstraße in der Teichbreite lässt weiter auf sich warten. Im Sommer 2016 wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt, seitdem sind fast drei Jahre vergangen. Zu sehen ist am Standort in der Nordstadt immer noch nichts. Und auch ein genauer Starttermin für den Abriss des in die Jahre gekommenen Einkaufscenters ist noch nicht in Sicht. „Leider gibt es aktuell noch keinen neuen Sachstand zum Standort“, sagte Edeka-Pressereferentin Miriam Pöttker. „Mit dem Beginn der Bauarbeiten wird es frühestens erst Ende des Jahres etwas“, schätzt Nordstadtbürgermeisterin Immacolata Glosemeyer.

Auslegungsverfahren beginnt bald

Bei Projektbeginn war die Fertigstellung für Ende 2018 angepeilt. Zuletzt wurde mit einem Beginn der Abrissarbeiten im Frühjahr 2019 gerechnet. Schuld an der neuerlichen Verschiebung sind wie so oft behördliche Auflagen. „Das Bauleitverfahren nimmt soviel Zeit in Anspruch“, erklärt Glosemeyer. Die ersten Schritte zur Baugenehmigung sind allerdings genommen. „Jetzt folgt aber erstmal noch das Auslegungsverfahren“, so Glosemeyer. Die im Zuge dessen eingegangen Stellungnahmen müssen dann abgearbeitet werden, bevor es grünes Licht gibt.

Vorsorgliche Baumfällungen

Damit es dann Ende des Jahrs wirklich losgehen kann, wurden bereits Mitte Februar vorsorglich erste Baumfällungen zur Baustellenvorbereitung auf dem Grundstück durchgeführt. „Das muss aus naturschutzrechtlicher Sicht vor der Grünzeit erfolgen“, erläutert Glosemeyer.

Größer, moderner, attraktiver

Edeka plant einen 10 Millionen teuren Neubau aus Glas und Stahl, mit dem sich die Fläche des Centers von 500 auf 2.500 Quadratmeter vergrößert. Neben dem Markt kommen auch einige kleinere Geschäfte dort unter. Mit einer Café-Terrasse in Richtung des Neuen Teichs soll das Einkaufszentrum zudem attraktiver gestaltet werden.

Edeka-Neubau: Eine Historie

08.08.2011 – Kommt ein Neubau für den Edeka-Markt in der Nordstadt?

01.02.2016 – Einkaufszentrum Teichbreite steht womöglich vor dem Abriss

02.02.2016 – Kleines Einkaufszentrum: Mieter hoffen auf einen Neubau

11.08.2016 – Wohin mit der Polizei während des Edeka-Umbaus?

26.06.2017 – Nordstadt: Planungen für Edeka-Neubau laufen

12.07.2017 – Edeka-Abriss in der Allerstraße

09.11.2017 – Edeka-Neubau: Die Planungen nehmen Fahrt auf

08.12.2017 – Einkaufszentrum-Neubau: Qualität statt Quantität

27.02.2018 – Edeka in der Teichbreite: Abriss verzögert sich

29.11.2018 – Abriss des Einkaufszentrums: Aber was wird aus den Mietern?

03.12.2018 – Abriss: Wolfsburgs Nordstadt sucht Alternativen für Mieter

Von Steffen Schmidt

Im der Ratssitzung am 28. März werden die politischen Fraktionen über einen möglichen Zuschuss für die DLRG Wolfsburg abstimmen. Die SPD sieht eine Chance im Kauf des Grundstücks – nicht nur für den Verein. Kritiker aber fordern ein Refinanzierungs-Konzept im Haushalt.

22.03.2019

Auf der Vollversammlung des Stadtjugendrings wurde die Vorstandswahl abgehalten und über viele wichtige Themen gesprochen, wie etwa die schwierige Haushaltslage der Stadt, die vor der Jugendarbeit nicht Halt macht.

19.03.2019

Millionen Fernsehzuschauer werden ihm zuschauen, viele Kinder werden ein klein wenig neidisch auf ihn sein. Aber nur einer kann diese Aufgabe haben. Die Aufgabe, den Ball am Mittwoch (20.45 Uhr) zum Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und Serbien in die VW-Arena zu tragen.

19.03.2019