Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tanzendes Theater: Märchen mal ganz anders erzählt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tanzendes Theater: Märchen mal ganz anders erzählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 11.02.2020
Die Kinder und Jugendlichen des Tanzenden Theaters interpretieren Märchen neu. Quelle: Tanzendes Theater Wolfsburg
Anzeige
Stadtmitte

Dornröschen wacht nach 100 Jahren im Heute auf, doch alle Märchen, die sie kannte, werden plötzlich ganz anders erzählt. Auf diese Idee baut das Stück „Märchen – mal ganz anders erzählt“, das die Kinder- und Jugendgruppen des Tanzenden Theaters zeigen. Premiere ist am Freitag, 14. Februar, um 18 Uhr im Hallenbad-Kulturzentrum im Schachtweg.

Hänsel und Gretel haben im Wald keinen GPS-Empfang und verlaufen sich deshalb. Die sieben Zwerge von Schneewittchen protestieren bei „Fridays for Future“. Und anstelle der Tauben helfen Saugroboter Aschenputtel bei der Arbeit.

Anzeige

Tanzendes Theater: 204 Kinder und Jugendliche auf der Bühne

Für die neue Produktion wurden insgesamt 204 Tänzerinnen und Tänzern zwischen vier und 46 Jahren von den Tanzpädagogen und Künstlern Daniel Martins, Britta Rollar-Lemme, Christiane Dorff, Fabian Konert und Danny Bach an die Möglichkeiten der Nutzung digitaler Entwicklungen herangeführt.

Dabei ist ein märchenhaftes Tanztheater entstanden, dass auf amüsante Weise zum Nachdenken anregt. Das Skript dazu schrieb Cinzia Rizzo, Schauspielleitung hat Susanne Herrmann-Upadek inne.

Jedes Jahr im Februar geht das Tanzende Theater Wolfsburg mit den Kinder- und Jugendgruppen auf die Bühne. Aufgrund der begrenzten Platzanzahl ist es meist nur den Familien der Tänzer möglich, diese liebevoll inszenierten Produktionen anzusehen. „Umso mehr freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr noch ein paar Karten in den freien Verkauf geben können“, sagt Jennifer Zwerner, Mitglied der Geschäftsführung des Tanzenden Theaters.

Aufführungen im Hallenbad: Es gibt noch wenige Restkarten

Am 14. Februar feiert „Märchen – mal ganz anders erzählt“ um 18 Uhr Premiere auf der Bühne im Hallenbad. Am Samstag, 15. Februar, um 15 und 17 Uhr sowie am Sonntag, 16. Februar, um 11 und 13 Uhr beginnen weitere Vorstellungen. Aktuell gibt es für alle Vorstellungen noch wenige Restkarten. Reservierung sind möglich unter Telefon (0 53 61) 27281 29 oder per E-Mail an tanzendestheater@hallenbad.de.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion