Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Tanne im Rilkehof gefällt – Anwohner sind entsetzt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Tanne im Rilkehof gefällt – Anwohner sind entsetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 22.11.2019
Schade: Nur noch ein Baumstumpf erinnert an die schöne Tanne im Rilkehof. Quelle: Britta Schulze
Stadtmitte

Die große Tanne im Rilkehof war so schön, jetzt ist sie weg. Die Neuland ließ sie am Donnerstag absägen. Anwohner waren entsetzt, als sie das sahen. „Der Baum sah total gesund aus“, sagen sie. War er aber nicht, erklärt die Wohnungsbaugesellschaft.

„Die Tanne ist aufgrund der langanhaltenden Trockenheit erkrankt und musste daher im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht gefällt werden“, erklärt Rebecca Koch von der Neuland-Unternehmenskommunikation. Der Baum stand in der Nähe von zwei Miethäusern, außerdem grenzt ein Fuß- und Radweg an den Bereich. Wäre er umgestürzt, hätte das böse ausgehen können.

Die Tanne wird zum Weihnachtsbaum

Ein kleiner Trost: Der Baum kam nicht in den Schredder, die Neuland nutzt ihn als Weihnachtsbaum. „Die Tanne wird auf dem Gelände der Neuland im Erfurter Ring aufgestellt“, sagt Koch. Wegen ihres Umfanges konnte sie aus „brandschutzrechtlichen Gründen“ nicht in der Stadtmitte bleiben.

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss: „Im Frühjahr sind auf der Fläche Nachpflanzungen geplant“, so Koch.

Kleine Info für die Mieter wäre schön gewesen

Eines ärgert die Anwohner an der Baumfäll-Aktion. Sie fragen sich, warum die Neuland nicht mit einem kurzen Aushang in den Mietshäusern darüber informiert habe.

Von Sylvia Telge

Die Wolfsburger Wohnungsgesellschaft Neuland hat bereits 160 Wohnungen im Vogtlandweg saniert. Im nächsten Jahr sollen Gebäude im Sachsenring erneuert werden.

22.11.2019

Robin Pape wusste mit 15 Jahren, dass er homosexuell ist. Doch bis zu seinem Coming-Out hielt er sich für „abnormal“. Mit der WAZ sprach der heute 25-Jährige über die Reaktionen seiner Eltern, seine Vorbildfunktion und den neuen Treffpunkt in Wolfsburg.

22.11.2019

23 lange Jahre saß Susanna Dargel im Ortsrat Neuhaus/Reislingen, am Donnerstagabend gab sie bei der Sitzung in der Gaststätte Wilhein ihr Mandat ab. Der Grund: Sie möchte der nächsten Generation Platz machen. Thomas Heyn übernimmt ihren Sitz.

22.11.2019