Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Tabaluga & Lilli“ begeistert das Publikum
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Tabaluga & Lilli“ begeistert das Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 08.12.2019
Autostadt: Tabaluga und sein Vater sind in der neuen Eisshow zu sehen. Quelle: Boris Baschin
Stadtmitte

Neue Woche, neue Show: In der Autostadt ist am Sonntag die zweite Eisshow gestartet. Die Premiere von „Tabaluga & Lilli“ auf der Eisfläche am Porsche-Pavillon hat für volle Tribünen gesorgt.

In den hintersten Reihen der Tribüne konnten die Zuschauer nur noch durch ihre Handy- oder Videokameras etwas sehen, so viele Menschen hatten sich zur Premiere der neuen Show versammelt. In der 30-minütigen Darbietung zeigten die Eiskunstläufer von Pirouetten, über Saltos, bis hin Hebefiguren viele spektakuläre Einlagen.

Ein neues Abenteuer vom kleinen Drachen

Dabei drehte sich alles um die Geschichte von „Tabaluga & Lilli“ aus der Musical-Vorlage von Peter Maffay. Darin verliebt sich der kleine grüne Drache Tabaluga in die wunderschöne Eisprinzessin Lilli. Allerdings wird letztere vom bösen Schneemann Arktos auf Tabaluga angesetzt, der so gegen das Feuer siegen möchte.

Viel Applaus für die Eiskunstläufer

Neben den Kunststücken auf dem Eis, die den Läufern teilweise Szenenapplaus einbrachten, begeisterten auch die bunten Kostüme und die zahlreichen Requisiten die Besucher: Von Drachen über Schneemänner, bis hin zu einem Schwarm Bienen und einem Magier tummelten sich verschiedenste Figuren auf dem Eis. Gleich zu Beginn fuhr zudem ein VW-Käfer als Marienkäfer direkt vor die Bühne, der Drache Tabaluga spuckte Feuer.

Bereits nach dem Ende der ersten Show harrten einige Besucher auf der Tribüne vor dem Porsche-Pavillon aus, um sich einen guten Platz für den zweiten Auftritt eine gute Stunde später zu sichern, „Wir fanden die Show gut, uns haben vor allem die Kunststücke und das Feuer gefallen“, sagten die Besucher Hannes Rüscher (10) und Timon Goes (10).

Den Zuschauern gefiel die Show richtig gut

Das sah Anke Tiemann ähnlich: „Mir hat es sehr gut gefallen, die Kostüme waren toll und die Botschaft der Geschichte ist schön.“ Anders als im vergangenen Jahr, steht bei den neuen Inszenierungen in der Autostadt in diesem Jahr wieder eine Geschichte im Mittelpunkt der Shows. Diese dauern dafür auch 30, statt wie im Vorjahr 15 Minuten und finden zweimal täglich statt. Insgesamt hat das internationale Eiskunstlauf-Ensemble fünf Shows vorbereitet, alle drehen sich um den Drachen Tabaluga.

Neben der neuen Eisshow begeisterten am Wochenende die Auftritte der Gospel-Gruppe „The Gospel People“ die Autostadt-Besucher: Die sieben Sänger aus New York zeigten einen Mix aus traditionellen Weihnachtsliedern und ausdrucksstarkem Gospel. Für die Gruppe stellte der Auftritt in der Autostadt den Auftakt ihrer Europatournee dar. Die aktuelle Eisshow läuft noch bis zum 14. Dezember.

Von Melanie Köster

Der Maritime Chor spielte weihnachtliche Seemanns-Lieder. Das VW-Orchester begeisterte mit Stücken aus dem Ballett „Der Nussknacker“. Doch es war das letzte Konzert des Maritimen Chors im CongressPark.

08.12.2019

Das ist wirklich ärgerlich: Ein Unbekannter ist scheinbar in Wolfsburg unterwegs und zerkratzt Autos. Fünf Autofahrer, die ihre Fahrzeuge in der Nordstadt geparkt hatten, erstatteten in den vergangenen Tagen Anzeige bei der Polizei. In der Innenstadt wurden am Samstag ebenfalls Autos zerkratzt.

08.12.2019

Zur Premiere des Weihnachtsmärchens kamen viele Zuschauer in das Scharoun-Theater. Der Verein hatte alle Wolfsburger Kinder und ihre Familien eingeladen. Der Nikolaus besuchte die Kinder.

08.12.2019