Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Ohne Filter“: TV-Team filmt drei Wolfsburger für RTL-Doku
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Ohne Filter“: TV-Team filmt drei Wolfsburger für RTL-Doku
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 05.11.2019
TV-Dreh in der City-Galerie: Enrico Elia (2.v.r.) und Sako (3.v.r.) besuchten Christian Baars bei „Jack & Jones“. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Drei ganz unterschiedliche Menschen aus einer Stadt treffen sich, um miteinander zu sprechen und Vorurteile auszuräumen. Ob das funktioniert, zeigt die RTL-Doku „Ohne Filter – So sieht mein Leben aus!“. Ein Fernsehteam war dafür auch in der VW-Stadt und dreht mit drei bekannten Wolfsburgern. In der Nacht von Montag zu Dienstag, 12. November, um 1.15 Uhr ist Wolfsburg an der Reihe.

Die Wolfsburger Neu-Gastronomin Cinzia Rizzo, Tätowierer Oliver Fiedler und Modeblogger Enrico Elia erzählen über ihr Leben. Die Drehs über Rizzo und Fiedler sind schon im Kasten, am Montag war Influencer Enrico an der Reihe. Einer der Drehorte war die City-Galerie.

Fernsehteam begleitete den Wolfsburger Enrico Elia in der City-Galerie

Alle drei Personen müssen eine Aufgabe lösen

„Ich bin ziemlich aufgeregt“, gestand der 18-jährige Modeblogger vorher. Mode ist seine große Leidenschaft, deshalb teilt er auf seiner Instagram-Seite Fotos, auf denen er sich in verschiedensten Outfits zeigt. Stets an seiner Seite: Fotograf Sako. Er war deshalb natürlich bei dem Dreh in der City-Galerie dabei. Die beiden waren dort mit Christian Baars, Shopmanager von Jack & Jones, verabredet. Was die drei zu besprechen hatten ist geheim. „Wir wollen die Spannung für die Sendung erhalten“, erklärte RTL-Redakteur Rayk Maschauer. Nur so viel: Alle drei Personen, die bei der Sendung porträtiert werden, müssen eine Aufgabe lösen.

Das TV-Team stieß übrigens durch einen WAZ-Artikel auf Enrico Elia. Und der war ziemlich begeistert, als man ihn fragte, ob er bei der Doku mitmachen möchte. „Wenn ich im Fernsehen bin, erhalte ich eine ganz andere Aufmerksamkeit“, ist er überzeugt. Schon jetzt hat er über 4000 Abonnenten, die ihm auf seiner Instagram-Seite folgen. Dort lernt man ihn schon gut kennen – in der RTL-Doku noch ein bisschen mehr. Er zeigt dann im TV sein Leben: Dazu gehört natürlich eine Homestory, aber auch Enricos Arbeitsplatz wurde gefilmt: die Bar Superleggera.

Mal mit Kaffeetasse, fast immer mit Sonnenbrille

Vor einigen Monaten begann Elia damit, Fotos auf der Internetplattform Instagram zu teilen. Er präsentierte Mode oder Kosmetikprodukte –mal cool, mal nachdenklich, mal mit Kaffeetasse, fast immer mit Sonnenbrille und immer smart. Das scheint zu gefallen, denn schon bald kam die erste Firmenanfrage und seitdem wirbt Enrico regelmäßig für verschiedene Produkte. Wenn er nun im Fernsehen zu sehen ist, kommen vielleicht noch mehr Aufträge dazu. Der Dreh in der City-Galerie sorgte jedenfalls für großes Aufsehen.

Von Sylvia Telge

In der Nacht zum Sonntag versammelten sich VfL-Fans und Eintracht-Anhänger vor dem Braunschweiger Bahnhof – um sich prügeln. Die Polizei griff präventiv ein. VfL Fußball GmbH und Fanprojekt Wolfsburg stehen im Dialog wegen dieser Vorkommnisse.

04.11.2019

Walter Kempowski hat mit der Deutschen Chronik ein das ganze vergangene Jahrhundert umfassende Familiensaga erschaffen. Das Altoner Theater brachte das jetzt eindrucksvoll auf die Bühne.

04.11.2019

Das Dach der Kindertagesstätte St. Christophorus muss dringend repariert werden. Eigentlich sollte die Sanierung schon 2015 stattfinden, doch wegen klammer Haushaltslage wurde der Plan auf Eis gelegt. Die Stadt möchte die notwendige Sanierung mit 580 000 Euro bezuschussen.

04.11.2019