Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Steimker Gärten: So wird das Projekt „Westend“ aussehen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Steimker Gärten: So wird das Projekt „Westend“ aussehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 04.11.2019
Neubauprojekt Westend: So sollen die Mehrfamilienhäuser in den Steimker Gärten bald aussehen. Quelle: Schölke Massivhaus
Steimker Gärten

Mit einem symbolischen Spatenstich ist der Startschuss für die Bauarbeiten des Projekts Westend in den Steimker Gärten gefallen. Mit dabei waren Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide, Dr. Ralph Sawalsky (Volkswagen Immobilien) und Ortsbürgermeister Detlef Conradt. Die Firma Schölke Massivhaus aus Braunschweig hatte zusammen mit ihrem Projektentwicklungs- und Vertriebspartner Manthey Immo an dem Auslobungsverfahren von Volkswagen Immobilien für das im Westen des neuen Stadtquartiers gelegene Baufeld erfolgreich teilgenommen.

Architekt Hermann Norkauer stellte die Planung in ihren Grundzügen vor und erläuterte den Ansatz eines individuellen Geschosswohnungsbaus: „Innerhalb der einzelnen Wohnungen haben wir weitgehend nicht tragende Wände, sodass im Rahmen der festgelegten Fassadengliederung die Grundrissgestaltung grundsätzlich flexibel ist“, so Norkauer.

Neuer Bauträger für Wolfsburg

„Wir freuen uns, dass mit der Schölke Massivhaus aus Braunschweig die Wohnbauoffensive wieder ein gutes Stück weiter vorangebracht wird. Es konnte ein weiterer Bauträger gewonnen werden, der bislang noch nicht im Wolfsburger Wohnungsbau aktiv war“, erklärt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide.

Auf dem Baufeld 1.2 entstehen 28 Eigentumswohnungen in zwei Gebäuden, die mit einer gemeinsamen Tiefgarage verbunden sind.

Bewohner dürfen den Grundriss gestalten

„Durch die flexible Grundrissgestaltung erfolgt eine Beteiligung der späteren Bewohner an den Planungen. So entsteht eine höchstmögliche Identifikation der Bewohner mit ihrem künftigen Wohnumfeld und dem gesamten Quartier“, erläutert Stadtbaurat Hirschheide.

Alle Wohnungen sind mit Fußbodenheizung, Rollläden, Kellern, Aufzug, Fahrradlifts ausgestattet und haben zwei bis fünf Zimmer mit Wohnflächen von 78 bis 159 Quadratmeter.

„Wir brauchen Wohnraum aller Art, vor allem auch für junge Familien“, stellt Ortsbürgermeister Detlef Conradt in Hinblick auf den entstehenden Wohnungsmix fest.

Außerdem werden vier Einfamilienhäuser gebaut

Geschäftsführer Andreas Herzig beziffert das gesamte Projektvolumen mit etwa 14 Millionen Euro. „Außer den 28 Eigentumswohnungen entstehen auf dem Grundstück noch vier Einfamilienhäuser, deren Fassadenkonzept feststeht, die Raumaufteilung und Ausstattung jedoch individuell nach Wunsch mit dem Architekten geplant werden kann“, so Herzig. Der Bezug der ersten Wohnungen soll im Frühjahr 2021 erfolgen.

Nähere Infos zum Projekt unter www.steimker-westend.de und zum Stadtquartier unter www.steimkergärten.de.

Das sind die Steimker Gärten

Auf einer Fläche von rund 22 Hektar realisieren Volkswagen Immobilien (VWI) 260 Mietwohnungen für den eigenen Bestand, weitere 950 Wohneinheiten (Eigentumswohnungen, Kettenhäuser, Einfamilienhäuser) werden von Investoren eingerichtet.

Das neue Viertel Steimker Gärten gehört zum Stadtteil Steimker Berg. Es entstehen rund 1250 Wohneinheiten. Besonderheiten sind die zentrale Platzgestaltung, Nahversorgung, Kita und Seniorenresidenz.

Es wird auf vier Baufeldern gebaut, die Erschließung begann schon 2016. Spatenstich für den Hochbau war im September 2017, aktuell läuft die Vermarktung.

Die Größe der Wohnungen reicht von 72 bis zu 186 Quadratmetern. Balkon oder Terrasse gehören genauso zum Standard wie Fußbodenheizungen, hochwertige Boden-und Fliesenbeläge, Aufzüge und Stellplätze mit Ladepunkten für E-Fahrzeuge. Auf den Dächern sind Photovoltaikmodule installiert und die Staffelgeschossdächer sind begrünt.

Von der Redaktion

Am Samstag, 9. November, treten acht junge Musikgruppen vor großem Publikum gegeneinander an. Die Gewinner können sich über wertvolle Gutscheine freuen.

04.11.2019

Seit zweieinhalb Jahren bespritzt ein Unbekannter Autos im gesamten Stadtgebiet mit handelsüblichem Sekundenkleber. Seit dem Wochenende stieg die Gesamtzahl der betroffenen Wagen auf 520.

04.11.2019

Im Congress-Park schließt sich für den Maritimen Chor der Vorhang. Dort wird es mit dem VW-Orchester, dem Musikschul-Orchester und dem Fallerslebener Jugendchor nur noch ein Adventskonzert geben.

04.11.2019