Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Stau-Gefahr: Auf der A 39 wird es wieder eng
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Stau-Gefahr: Auf der A 39 wird es wieder eng
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 10.02.2020
Stop and Go: Rund um den Mörser Knoten und weiter auf der A 39 herrschte phasenweise Stillstand. Quelle: Ulrich Franke
Anzeige
Wolfsburg

Auf der A 39 müssen sich Autofahrer zwischen den Anschlussstellen Wolfsburg-Mörse und Flechtorf derzeit auf Behinderungen in beiden Fahrtrichtungen einstellen. Noch bis einschließlich Donnerstag, 13. Februar, kann der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen von etwa 9 bis 14 Uhr nur einstreifig fließen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Montag in Wolfenbüttel hin.

Grund sind Arbeiten zum Rückbau der aktuellen Verkehrsführung, die zur Anlage der zusätzlichen Verflechtungsstreifen in diesem Bereich erforderlich war.

Anzeige

Auch Sperrung des Überfliegers von der Braunschweiger Straße auf die A39

Im Rahmen dieser Arbeiten wird am Mittwoch, 12. Februar, in der Anschlussstelle Wolfsburg-Mörse auch der sogenannte Überflieger von der Braunschweiger Straße (K 92) auf die A 39 in Fahrtrichtung Süden von voraussichtlich 8 bis 14 Uhr gesperrt. Eine innerörtliche Umleitung ist ausgeschildert.

Mit dem Abschluss der Arbeiten sind die neuen Verflechtungsstreifen uneingeschränkt nutzbar. Sie wurden angelegt, um den Verkehrsfluss in den Anschlussstellenbereichen zu verbessern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion

Anzeige