Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Spielplätze: Nach Hauptuntersuchung werden Geräte ersetzt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Spielplätze: Nach Hauptuntersuchung werden Geräte ersetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 24.01.2020
Sülfeld: Weil sie zu alt und nicht mehr sicher sind, werden Hängebrücke und Vogelnestschaukel abgebaut. Quelle: Britta Schulze
Wolfsburg

Die Wolfsburger Spielplätze – vor allem die in den Ortsteilen – haben ihre jährliche Hauptuntersuchung hinter sich, nun setzt die Stadt das Ergebnis um: Vielerorts werden Spielgeräte abgebaut und ersetzt.

In Sülfeld verschwinden Hängebrücke und Vogelnestschaukel

In Sülfeld zum Beispiel verschwinden die Hängebrücke und die Vogelnestschaukel, „weil sie altersbedingt nicht mehr verkehrssicher sind“, erklärt Stadtsprecher Ralf Schmidt. „Die Reparatur der Geräte ist aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht sinnvoll. Eine Ersatzbeschaffung ist vorgesehen und wird so schnell wie möglich umgesetzt.“ Auch andernorts seien alle Spielgeräte, die nicht mehr sicher genug seien, bereits abgesperrt, entfernt oder instand gesetzt worden.

Neue Geräte für Hasselbach, Siekwiesen und Bergmannskamp

Noch im Februar und März sollen auch andere Plätze frische Geräte bekommen: Der Spielplatz Hasselbach und der Spielplatz Siekwiesen (Hattorf) erwarten jeweils eine neue Rutsche, der Spielplatz Bergmannskamp bekommt bald eine neue Doppelwippe.

Weitere Maßnahmen stehen noch nicht fest, so die Stadt Wolfsburg, weil darüber erst die zuständigen politischen Gremien entscheiden müssen.

Abgesehen von der Jahreshauptuntersuchung gibt es laut Sprecherin Monia Meier auch wöchentliche Begehungen durch die städtischen Spielraumwarte, „so dass es auch ohne Beanstandung eines externen Gutachters kurzfristig zu Sperrungen oder Abrissen kommen kann.“

Lesen Sie auch:

Von Frederike Müller

Die Polizei in Wolfsburg setzt ab 1. Februar Bodycams im Streifendienst ein. Die Kameras an der Dienstkleidung sollen Gewalttäter von Angriffen abhalten – und im Ernstfall Übergriffe auf Beamte dokumentieren. Denn die Gewalt gegen Polizisten nimmt zu.

24.01.2020

Die Autobahnbrücke über der Heinrich-Nordhoff-Straße wird im laufenden Betrieb abgerissen und neu aufgebaut. Das erste Teilstück ist bald geschafft. Zuvor gibt es aber noch einmal eine Sperrung.

24.01.2020

Ob Filzen oder Isländisch lernen: Die Volkshochschule bietet für nahezu alle Interessen ein Kursprogramm an. Dabei gibt es im neuen Semester aber auch spezielle Schwerpunkte.

24.01.2020