Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Spieleolympiade auf dem Bauspielplatz
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Spieleolympiade auf dem Bauspielplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 16.10.2018
Spannende Wettkämpfe: Auf dem Bauspielplatz in Westhagen wurde am Freitagdie Spieleolympiade ausgetragen.
Spannende Wettkämpfe: Auf dem Bauspielplatz in Westhagen wurde am Freitagdie Spieleolympiade ausgetragen. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Westhagen

Trotz der „Olympiade“ geht es nicht um sportliche Höchstleistungen: „Es geht in erster Linie um Spaß“, betont Dirk Pennewitz, Fachkoordinator auf dem Bauspielplatz. „Aber wir bemühen uns immer, Spiele für den Kopf und den Körper anzubieten.“ Damit alle Kinder mitmachen könnten. So gab es diesmal beispielsweise ein Naturquiz: Die Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren mussten Früchte einem Baum zuordnen – etwa eine Kastanie einem Kastanienbaum. Bei einem zweiten Kopf-Spiel ging es „rund um die Welt“.

Aber auch der Körper wurde gefordert: beim Sackhüpfen oder beim Kettcar-Parcours. Geschicklichkeit war beim Murmelspiel „Kiki Fun“ angesagt. „Jeder Spielplatz hat zwei Spiele vorbereitet“, erklärt Pennewitz. „Die Mannschaften haben wir aber wild zusammengemixt – die Kinder sollen sich ja untereinander kennenlernen.“

Insgesamt nahmen 36 Kinder an der Spieleolympiade teil. „Wir hatten schon mal mehr, aber auch weniger“, so Pennewitz. Wichtig sei, dass die drei Aktivspielplätze „drei- bis viermal im Jahr“ etwas gemeinsam unternehmen – wie die Spieleolympiade in den Herbstferien oder das Fußballturnier in den Osterferien. Manchmal unternehme man auch gemeinsame Fahrten. „Diese Aktionen machen Mitarbeitern und Kindern gleichermaßen Spaß“, so Pennewitz. Sie seien eine „schöne Tradition“ geworden.

Von Carsten Bischof