Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Spektakuläre Show im Planetarium Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Spektakuläre Show im Planetarium Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 24.01.2020
Prokuristin Eileen Pollex, Wissenschaftliche Leiterin Isabell Schaffer und Geschäftsführer Dennis Weilmann luden zur Preview ein. Quelle: Planetarium Wolfsburg
Stadtmitte

Für geladene Gäste gab es jetzt eine Preview der neuen Show „Erde – Geburt eines Planeten“ im Wolfsburger Planetariums. Am Samstag, 1. Februar, feiert die Show offiziell Premiere.

Planetarium zeigt: „Erde – Geburt eines Planeten

„Erde – Geburt eines Planeten“ begeistert nicht nur inhaltlich, sondern ist aufgrund der spektakulären Animationen auch ein echter Hingucker. Ein besonderes Highlight ist, dass die Show jeweils um einen live-moderierten Programmteil erweitert wird, der das Gesehene vertieft, ergänzt und zu einem unverwechselbaren Erlebnis macht.

Diese Show wendet außergewöhnliche, auf wissenschaftliche Daten beruhende Animationen an, um einer der größten Fragen nach zu gehen: Wie wurde in der brachialen Entstehungsgeschichte des Sonnensystems die Erde zu einem Planeten mit einer unermesslichen Vielfalt an Leben? Und welche Erwartungen dürfen wir haben, wenn wir auf die Suche nach erdähnlichen Planeten gehen?

2019 kamen 54 000 Gäste ins Planetarium

Geschäftsführer Dennis Weilmann bedankte sich in seiner Begrüßung für den Zuspruch, der dem Planetarium grundsätzlich entgegengebracht wird. „Wir sind hocherfreut, dass wir 2019 über 54 000 Besucherinnen und Besucher begrüßen durften und damit das zweitbeste Ergebnis seit Eröffnung des Planetariums erreichen konnten“, sagte er.

Am Samstag, 1. Februar, ist „Erde – Geburt eines Planeten“ von 16 Uhr an zum ersten Mal im Planetarium zu sehen. Mehr Infos unter www.planetarium-wolfsburg.de.

Von der Redaktion

Bei der Jahreshauptuntersuchung sind manche Spielgeräte durchgefallen. An mehreren Stellen werden aktuell Geräte gesperrt, repariert oder abgebaut.

24.01.2020

Die Polizei in Wolfsburg setzt ab 1. Februar Bodycams im Streifendienst ein. Die Kameras an der Dienstkleidung sollen Gewalttäter von Angriffen abhalten – und im Ernstfall Übergriffe auf Beamte dokumentieren. Denn die Gewalt gegen Polizisten nimmt zu.

24.01.2020

Die Autobahnbrücke über der Heinrich-Nordhoff-Straße wird im laufenden Betrieb abgerissen und neu aufgebaut. Das erste Teilstück ist bald geschafft. Zuvor gibt es aber noch einmal eine Sperrung.

24.01.2020